Abmahnung Filesharing: MIG Film GmbH: Erst Rhein Inkasso, jetzt Kanzlei Oliver Edelmaier

Abmahnung Filesharing: MIG Film GmbH: Erst Rhein Inkasso, jetzt Kanzlei Oliver Edelmaier
25.03.20141301 Mal gelesen
Die Firma MIG Film GmbH aus Düren, die in der Vergangenheit eine Anzahl von urheberrechtlichen Abmahnungen verschickt hat, wechselt offensichtlich gern die außergerichtlichen Bevollmächtigten.

Uns liegen Abmahnungen vor, die zunächst von der Kanzlei BaumgartenBrandt aus Berlin wegen angeblichen Urheberrechtsverletzungen ausgesprochen wurden. Dann wechselte die Kanzlei und nunmehr traten die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk aus Hamburg für die MIG Film GmbH auf. Als dies nicht weiter erfolgreich war, kamen Schreiben der Firma Rhein Inkasso und Forderungsmanagement aus Mannheim. Dort wurden die Forderungen nur noch geltend gemacht und auf den Filmtitel verwiesen. Auf die bis dato von uns vorgetragenen rechtlichen Ausführungen wurde nicht weiter Stellung genommen. 

Aktuell erhalten Betroffene, die mit der Firma MIG Film GmbH Kontakt hatten, Schreiben der Kanzlei Oliver Edelmaier aus Mannheim. Offensichtlich sitzt diese Kanzlei zumindest der Anschrift nach in dem gleichen Büro wie die Firma Rhein Inkasso. Beide residieren in Mannheim mit dem Hauptsitz „L14,11“. Die Telefonnummern und die Telefaxnummer ist nicht identisch. Auch die Kontonummer ist nicht gleich. 

Die Ausführungen in dem Schreiben sind wenig erhellend. Es wird behauptet, dass nunmehr eine Gesamtforderung von über 1.200,00 € besteht und dass die Firma MIG Film GmbH auf die Durchsetzung der Ansprüche besteht. Es folgt ein Vergleichsvorschlag. Mit einer Zahlung von 510,00 € kann die Angelegenheit außergerichtlich beigelegt werden, so die Kanzlei Edelmaier. Ein entsprechendes Anerkenntnis und ein entsprechender Vergleich wird beigefügt. 

Wir raten Betroffenen dringend davon ab, das Anerkenntnis und den Vergleich vorschnell zu unterschreiben. Aus unserer Sicht bestehen gute Möglichkeiten, sich gegen die Zahlungs- und auch weiteren Ansprüche der Firma MIG Film GmbH zur Wehr zu setzen. Insbesondere die Frage der Täterschaft und Teilnahme ist im Einzelfall zu erörtern. Unabhängig davon haben wir starke Zweifel, ob durch diese vielfältigen Wechsel der Bevollmächtigten alle Informationen tatsächlich weitergegeben worden sind. Vermutlich kann die Kanzlei Edelmaier entsprechende Nachweise kaum noch erbringen. 

Gern beraten wir Sie bundesweit. Nutzen Sie unsere kostenlose Hotline unter 0800/1004104. Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung, wenn Sie ein Schreiben der Kanzlei Oliver Edelmaier für die MIG Film GmbH erhalten haben.