Abmahnung Filesharing: Rechtsanwälte Waldorf, Schutt, Waetke, Dr. Winterstein & Dr. Ruhrmann, Rasch sowie Lutz Schröder

30.07.20095410 Mal gelesen

Neue Entwicklungen auf dem Abmahnmarkt:

Rechtsanwälte Waldorf:  Die ohnehin zu kurz bemessenen Fristen werden mittlerweile derart verkürzt, dass die Abgemahnten die Abahnung oftmals erst am Tag des Fristablaufs in den Händen halten.

Schutt, Waetke versuchen derzeit Altfälle aus dem Jahr 2006 aufzuarbeiten. Gegenstand der Abmahnungen ist dabei meist das PC-Spiel "Call of Juarez".

Winterstein & Ruhrmann aus Frankfurt klagen derzeit vereinzelt im Auftrag der K&K Logistics wegen unterstellten Urheberrechtsverletzungen des Mode - Labels "Ed-Hardy".

Rechtsanwalt Lutz Schröder versucht derzeit Zahlunsunwillige per Mahnbescheid zur Zahlung zu bewegen. Auftraggeber ist dabei laut Abmahnung die Velvic Fotomarketing GmbH.

Im Austausch mit weiteren, ausgewiesenen Medienrechtsexperten bestätigt sich immer wieder, dass die meisten Abgemahnten nach wie vor unüberlegt handeln und ohne anwaltliche Hilfe den Forderungen der Abmahnkanzleien nachkommen. Dies ist der verkehrte Weg! Oftmals werden falsche Tatsachen unterstellt bzw. nicht verwertbare Beweise vorgelegt. Die Rechtsprechung distanziert sich eindeutig von den Abmahnkanzleien. Hinzu kommt, dass einige Verfahren in der Schwebe sind, die voraussichtlich in einem Fall fatale Folgen für die Beteligten haben dürfte. Eine Prüfung ist daher unerlässlich.

RA K.Gulden, LL.M.

Medienrecht mainz

Links:

www.die-abmahnung.info

www.ggr-rechtsanwaelte.de

www.ggr-law.com