Abmahnung Filesharing durch die Kanzleien Waldorf Frommer / Warner Bros., Rechtsanwalt Daniel Sebastian / DigiRights oder FAREDS / Malibu

24.01.2014473 Mal gelesen
Auch im Jahr 2014 setzten die seit Jahren tätigen „Abmahnkanzleien“ ihre Tätigkeit fort und versenden in großen Umfang Abmahnungen wegen Filesharing an Internetanschlussinhaber. So z.B. durch die Kanzleien Waldorf Frommer / Warner Bros., RA Sebastian / DigiRights oder FAREDS / Malibu.

So wurden uns ist der letzten Woche z.B. folgende Abmahnungen vorgelegt:

Es kann festgehalten werden, dass die im Herbst 2013 in Kraft getretene Gesetzesänderung an der „Abmahnpraxis“ jedenfalls bis jetzt wenig geändert hat. Nach wie vor werden eine Vielzahl von Abmahnungen wegen Filesharings ausgesprochen und auch an der Höhe der Forderungen hat sich wenig geändert bzw. ist z.B. die Abmahnung von FAREDS für Malibu teurer geworden. Während zuvor ein Vergleich bei Zahlung von 600,-- € angeboten wurden, werden nunmehr 735,-- € verlangt.

Zudem muss festgestellt werden, dass die Gesamtsituation für Betroffene durch die Gesetzesänderung und neue Gerichtsentscheidungen eher komplizierter geworden ist. So verzichtet z.B. FAREDS darauf, der Abmahnung eine vorformulierte Unterlassungserklärung beizulegen. Der Betroffene soll daher selbst eine solche formulieren. Eine Aufgabe, die einem juristischen Laien viel abverlangt.

Nach wie vor gilt daher: Empfänger einer Abmahnung sollten sich anwaltlicher Hilfe bedienen und einem im Urheberrecht spezialisierten Rechtsanwalt konsultieren.

Wir bieten Betroffenen ein unverbindliches telefonisches Erstgespräch mit einem erfahrenen Rechtsanwalt an. Wir erläutern den Rechtsrahmen, Verteidigungsansätze und benennen die Kosten einer eventuellen Mandatierung.

Wir haben bereits tausende von Abmahnungen wg. Filesharing bearbeitet und verfügen über die notwendige Erfahrung im Umgang mit Abmahnungen wegen Filesharing. Sie erreichen uns telefonisch von Mo. bis Frei. von 08:00 bis 22:00 Uhr sowie Sa. zwischen 09:00 bis 20:00 Uhr zu einem unverbindlichen Erstgespräch mit einem erfahrenen Rechtsanwalt unter 0251 – 39 51 81 80 od. 069 – 900 25 940  erreichen. Daneben können Sie uns auch per Email ([email protected]–rechtsanwaelte.de ) kontaktieren. Sie erhalten in der Regel binnen weniger Stunden eine Rückmeldung.