Illegales Tauschbörsenangebot - Abmahnung durch WALDORF FROMMER, WeSaveYourCopyrights , Schutt, Waetke, .rka Reichelt Klute Aßmann, Schulenberg&Schenk

Illegales Tauschbörsenangebot - Abmahnung durch WALDORF FROMMER, WeSaveYourCopyrights , Schutt, Waetke, .rka Reichelt Klute Aßmann, Schulenberg&Schenk
31.07.2013249 Mal gelesen
Unterschiedliche Rechtsanwaltskanzleien gehen für ihre Auftraggeber und die Rechteinhaber von urheberrechtlich geschützten Werken gegen Internetanschlussinhaber vor, denen im Rahmen einer Abmahnung vorgeworfen wird, die Rechte an den jeweiligen geschützten Werken verletzt zu haben.

Dabei lautet der Vorwurf, dass über den Internetanschluss in einem Peer-to-Peer Netzwerk Dritten die jeweiligen urheberrechtlich geschützten Werke zum Download angeboten wurden. Zum Beispiel versenden folgende Kanzleien für nachstehende Rechteinhaber Abmahnungen:

 WALDORF FROMMER Rechtsanwälte für Sony Music Entertainment Germany GmbH ("In Farbe - Revolverheld" (Album))

 WeSaveYourCopyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH für Zooland Music GmbH (Glorious – Cascada)

 Schutt, Waetke Rechtsanwälte für TOBIS Film GmbH & Co. KG (Snitch)

 .rka Reichelt Klute Aßmann Rechtsanwälte für Koch Media GmbH (Hitman Absolution)

 Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte für I-ON NEW MEDIA GmbH.

  

Es wird regelmäßig auf eine sog. Vermutungshaftung abgestellt, die laut Bundesgerichtshof sagt, dass aufgrund der IP-Adressenzuordnung zunächst eine tatsächliche Vermutung dafür spricht, dass Anschlussinhaber habe die Rechtsverletzung begangen. Die Realität zeigt jedoch, dass oft genug Dritte für die vorgeworfene Rechtverletzung verantwortlich sind.

Dennoch gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können.

Die vorformulierte Unterlassungserklärung stellt ein Schuldeingeständnis dar und bindet Sie ein Leben lang. Auch der geforderte Vergleichsbetrag ist meines Erachtens weit überhöht!

Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt. 

Ich verfüge über umfassende Erfahrungen im Bereich Filesharing und kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagieren.  Ich weiß genau, wie wir Sie vor gerichtlichen Auseinandersetzungen schützen und zugleich die geforderte Zahlung erheblich reduzieren oder gar komplett verweigern können. Ich vertrete Sie bundesweit zu unseren günstigen Pauschalpreisen im kompletten außergerichtlichen Verfahren und erstelle eine auf Ihren Fall zugeschnittene Unterlassungserklärung.

Das Ziel der Verteidigung durch mich lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

Für eine einen kostenlosen telefonischen Erstkontakt stehen Ihnen Herr Rechtsanwalt Hämmerling zur Verfügung. Sie erreichen mich auch am Wochenende zwischen 10:00 und 18:00 Uhr. Die Kosten der außergerichtlichen Verteidigung können Sie unter www.ABMAHNSOFORTHILFE.de einsehen. Ich vertrete Sie bundesweit zu einem fairen Pauschalhonorar im außergerichtlichen Verfahren. Gerne können Sie mir Ihre Abmahnung auch kostenlos vorab per Fax oder per Email zur Einsicht übersenden.  

 

Ihr 

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

Johnsallee 62

20148 Hamburg

Tel: 040 – 822 436 96

Fax: 040 - 822 436 98

Email: [email protected]

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 

http://abmahnsoforthilfe.de