Abmahnung Sasse & Partner – z.B. Filesharing des Films "Side Effects" für Constantin Film oder Folgen von „The Walking Dead“ für die WVG Medien

18.06.2013465 Mal gelesen
Neben Kanzleien wir Kornmeier & Partner oder Waldorf Frommer setzt auch die Kanzlei Sasse & Partner aus Hamburg ihre „Abmahntätigkeit“ fort und spricht Abmahnung wegen des Vorwurfs von Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing in Internettauschbörsen aus.

Seit vielen Monaten ist Gegenstand anwaltlicher Abmahnungen durch die Kanzlei Sasse & Partner der Vorwurf eine Folge der TV-Serie „The Walking Dead“ illegal verbreitet zu haben und so eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben. Beauftragt ist Sasse hierzu durch die Rechteinhaberin WVG Medien GmbH.

Auch für die Constantin Film Verleih GmbH spricht die Kanzlei Sasse Abmahnungen wegen Filesharings aus. Abmahnungen für die Constantin betreffen derzeit den Vorwurf den Film „Side Effects – Tödliche Nebenwirkungen“ illegal verbreitet zu haben.

Inhaltlich sind die vorgenannten Abmahnung für den Betroffenen in den wesentlichen Punkten praktisch inhaltsgleich: Es wird – unter kurzer Fristsetzung – die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert. Weiter enthält das Schreiben / der Brief von Sasse das Angebot, alle Forderungen gegen Zahlung von 800,-- € abzugelten.

In der Praxis erleben wir, dass einige Betroffene anwaltliche Abmahnungen wegen Filesharing für quasi auswegslos halten und einfach „unterschreiben & zahlen“. Dies sollte unterbleiben. Klar ist: Es gibt Konstellationen in denen nach Gesetzeslage und Rechtsprechung Ansprüche der Gegenseite nicht zu verneinen sind. Allerdings hat sich die Rechtsprechung gerade im letzten Jahr weiterentwickelt und es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Sachverhalten, die die Zurückweisung von Abmahnungen wegen Filesharing ermöglichen.

Es ist daher ratsam, eine erhaltene Abmahnung einem spezialisierten Rechtsanwalt zur Prüfung vorzulegen. Es gilt mögliche Verteidigungsstrategien zu prüfen oder jedenfalls eine deutliche Senkung von Zahlungen zu erreichen.

Falls auch Sie eine Abmahnung von Sasse & Partner erhalten haben, können Sie unser Angebot zu einem unverbindlichen, telefonischen Erstgespräch mit einem erfahrenen Rechtsanwalt nutzen.

Die Bürogemeinschaft Gravel Herrmann Sari ist u.a. auf das Medienrecht spezialisiert und verfügt über viel Erfahrung in der bundesweiten Betreuung von „Filesharing-Mandaten“. Alleine in den letzten 12 Monaten haben wir hunderte von Abmahnungen im Zusammenhang mit dem Vorwurf von Filesharing einer Ausgabe der German Top 100 Single Charts bearbeitet.

Kontaktieren Sie uns an unseren Standorten in Frankfurt / Main unter: 069 – 900 25 940 oder Münster: 0251 – 39 51 81 80 zu einem unverbindlichen telefonischen Erstgespräch  mit einem erfahrenen Rechtsanwalt. Wir erläutern Ihnen den Rechtsrahmen und benennen Ihnen selbstverständlich vorab die Kosten einer eventuellen Mandatierung. Sie erreichen uns telefonisch: Mo. - Frei.: 08 - 22 Uhr und Sa.: 09 - 20 Uhr. Alternativ können Sie uns die Abmahnung bzw. eine Anfrage auch per Email an [email protected] senden. Sie erhalten in der Regel binnen weniger Stunden eine Rückäußerung.