Neue Abmahnungen der Waldorf Rechtsanwälte im Auftrag der Getty Images International Ltd wegen illegaler Vervielfältigung und öffentlicher Zugänglichmachung von Fotografien u.a.

06.03.20093123 Mal gelesen

Die Kanzlei Waldorf Rechtsanwälte aus München mahnt im neuen Jahr u.a. wegen angeblichen Vervielfältigungen und Veröffentlichungen von Bildern u.ä. ab. Betroffen sind Personen und Firmen, die meist für die eigene homepage Bilder auf der Seite www.gettyimages.de herunter geladen und auf der eigenen homepage verwendet haben.

In den meisten Fällen berichten uns die Mandanten jedoch, dass Sie selbst die Bilder nicht bewusst verwendet haben, weil bspw. die Pflege der homepage auf einen Dritten übertragen wurde. In diesem Fall wären mögliche Regressansprüche zu prüfen.

Sollten Sie eine entsprechende Abmahnung erhalten haben, sollte diese rechtzeitig einer eingehenden Prüfung durch einen ausgewiesenen Medienrechtler unterzogen werden. In vielen Fällen erscheinen die gestellten Forderungen unangemessen hoch und die Unterlassungserklärung zu weitgehend. Empfehlenswert ist daher die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung, nicht jedoch die Unterzeichnung der beigefügten Erklärung, da diese einem Schuldanerkenntnis gleichzusetzen ist mit entsprechend weitreichenden Folgen!

RA K.Gulden, LL.M.(Medienrecht)

Links:

www.die-abmahnung.info

www.ggr-rechtsanwaelte.de