Abmahnung Waldorf Frommer für das Filmwerk “Die Trauzeugen” im Namen von Tele München Fernseh GmbH

19.02.2013288 Mal gelesen
Haben Sie eine unerfreuliche Abmahnung der Abmahnkanzlei Waldorf Frommer für den illegalen Downloads und das Filesharing des Filmwerks “Die Trauzeugen” erhalten?

Keine Panik! Behalten Sie die Nerven. Wir können Ihnen helfen.

Im nachfolgenden nennen wir Ihnen einen Leitfaden, wie Sie mit großer Wahrscheinlichkeit größtmöglichen Schaden abwenden können.

  1. Notieren Sie sich sorgfältig die in der Regel sehr kurz gesetzte Frist.
  2. Nehmen Sie auf gar keinen Fall Kontakt mit der Abmahnkanzlei auf.
  3. Suchen Sie vielmehr den Rat eines fachkundigen Anwalts für Urheberrecht.
  4. Unterschreiben Sie nicht´s. Laden Sie keine modifizierte Unterlassungserklärung aus dem Internet herunter.
  5. Zahlen Sie nicht´s, bevor Sie sich nicht mit einem fachkundigen Anwalt für Urheberrecht besprochen haben.

Sollten Sie die o.g. Punkte sorgfältig einhalten, wird man in der Regel den Schaden in jedem Fall reduzieren oder sogar gänzlich beseitigen können.

Hierzu ist natürlich erforderlich, dass ein fachkundiger Anwalt für Urheberrecht die dementsprechende Rechtssprechung und die dementsprechende Argumentation kennt.

Das Filesharing ist auf dem Gebiet des Urheberrechts ein ausgesprochenes Spezialgebiet, bei dem man es immerhin mit den größten Kanzleien Deutschlands und noch größeren Gegner, wie Tele München, Sony Music, Warner Bros., oder Universal Pictures weltweit zu tun hat.

Hier ist dringend empfohlen, sich vor jeder eigenen Handlung den Rat eines fachkundigen Anwalts für Urheberrecht einzuholen.

Sollten Sie die Ihnen überlassene Unterlassungserklärung unterschreiben, wie Sie Ihnen übersandt wurde, laufen Sie Gefahr, künftig mehrere Tausende Euros an Abmahnkosten erstatten zu müssen und sich hiergegen gar nicht mehr wehren zu können.

Wir haben uns über die Jahre auf das Gebiet Filesharing spezialisiert und helfen Ihnen gerne.

Rufen Sie uns also an (Tel.: 089/535135) oder schicken Sie uns eine E-Mail ([email protected]).

Georg Schäfer Rechtsanwalt