Abmahnungen der Kanzlei Fareds i.A. der Malibu Media LLC wegen Erotikfilm "X-Art Inside Perfection"

Abmahnungen der Kanzlei Fareds i.A. der Malibu Media LLC wegen Erotikfilm "X-Art Inside Perfection"
13.01.2013614 Mal gelesen
Hamburger Medienrechtskanzlei Fareds mahnt erstmals auch im Bereich Erotik Filme ab

Die Hamburger Rechtsanwaltskanzlei FAREDS, welche in der Vergangenheit insbesondere durch Abmahnungen im Bereich Musik und jüngst im Bereich Film in Erscheinung getreten ist, versendet seit einigen Tagen Abmahnungen im Auftrag der Malibu Media LLC; einer in den USA ansäßigen Filmproduktionsfirma für Erotikfilme, welche vormals durch die Regensburger Kanzlei Urmann & Collegen U+C  in Deutschland vertreten worden war. Zumeist geht es um das Filmwerk "X-Art Inside Perfection". Dies geht aus Abmahnungen hervor, die uns in den vergangenen Tagen von Betroffenen vorgelegt worden sind. Den Empfängern wird in den fünfseitigen Schreiben vorgeworfen, einen Erotikfilm illegal heruntergeladen bzw. weltweit zum Upload angeboten und dadurch eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben. Unter Nennung einer Frist von offenbar 10 Tagen, ab Erstellung des Schreibens, verlangen die FAREDS Rechtsanwälte die Abgabe der beigefügten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung und die Zahlung von 600 Euro.

Wir haben seit Jahren Erfahrung mit der Abwehr von Abmahnungen der Hamburger Kanzlei FAREDS.

Oftmals werden Urheberrechtsverletzungen im Erotikbereich von Männern begangenen, jedoch deren Ehefrauen, oder Freundinnen angeschrieben, weil Sie die Anschlussinhaber sind. Die Rechtslage ist in solchen Fällen nicht so einfach wie in den Abmahnschreiben dargestellt. Partner müssen sich nicht in jedem Fall das Fehlverhalten Ihrer Partner zurechnen lassen. In diesen speziellen Fällen helfen wir Ihnen weiter und behandeln die Angelegenheit vorallem auch mit der gebotenen Diskretion.

ein weiteres Risiko besteht oft darin, dass nicht nur das der Abmahnung gegenständliche Werk alleine, sondern auch weitere Filme  heruntergeladen worden sind, für welche jetzt noch Abmahnungen zu befürchten sind. Sollte dies auch bei Ihnen der Fall sein, ist dringend dazu geraten, eine langfristige Lösung zu finden, damit es nicht durch Folgeabmahnungen zu einer Kosteneskalation kommt. Hier haben wir mit der sog. "vorbeugenden Unterlassungserklärung" das richtige Mittel an der Hand, um Sie hier auch rundherum vor weiteren Abmahnungen auch anderer Kanzleien zu schützen. Durch unsere langjährige und umfassende Erfahrung, können wir hier auch mit Sicherheit sagen, wer für wen was abmahnt, und können so einen lückenlosen Schutz gewährleisten.  Rufen Sie uns gerne kostenlos unter 0800 8662266 an und wir erörtern mit Ihnen gemeinsam, ob eine vorbeugende Unterlassungserklärung in Ihrem Fall sinnvoll ist.


Folgende Dinge müssen Sie als Adressat einer solchen Abmahnung unbedingt beachten:

1. Unterschreiben Sie nicht die vorgelegte Unterlassungserklärung der Kanzlei FAREDS. Zahlen Sie auch nicht die von der Kanzlei geforderten Beträge, ohne vorher Rücksprache mit einem Anwalt zu halten.

Gerne können Sie hierzu unser kostenloses Erstgespräch in Anspruch nehmen unter der Telefonnummer 0800 / 866 22 66.

2. Nehmen Sie weder schriftlich noch telefonisch Kontakt zu der Kanzlei FAREDS auf. Hierbesteht immer die Gefahr, dass sie unbewusst der Gegenseite unnötig wertvolle Informationen zuspielen, die eine spätere Bearbeitung des Falles erheblich erschweren können.

3. Notieren Sie sich die gesetzten Fristen und halten Sie diese ein. Ignorieren Sie die Abmahnung auf keinen Fall. Hierdurch wird das Problem nur größer und verschoben, aber nicht gelöst.

Sollten Sie auch eine Abmahnung wegen angeblicher öffentlicher Zugänglichmachung der Erotikfilmen der Malibu Media LLC erhalten haben, finden Sie auf unserer Seite weitere Informationen über das Thema Abmahnung.


Abmahnung erhalten? Wir helfen Ihnen sofort!
Werdermann | von Rüden
Partnerschaft von Rechtsanwälten
Oberwallstr. 9
10117 Berlin
Telefon: 030 – 200590770
Telefax: 030 – 2005907711
E-Mail: [email protected]
Mehr Informationen finden Sie auch auf unseren Seiten:
www.abmahnhelfer.de
www.wvr-law.de