Abmahnung NIMROD Rechtsanwälte iAd. Amselfilm Productions GmbH & Co. KG für das Filmwerk KOKOKO

28.09.2012705 Mal gelesen
Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Nimrod - Bockslaff Scheffen GbR mahnt neuerdings auch im Auftrag der Amselfilm Productions GmbH & Co. KG die unerlaubte Verwertung urheberrechtliche geschützter Werke ab. Aktuell geht es um das Filmwerk Kokoko.

Die Rechtsanwälte NIMROD fordern Betroffen mit den Abmahnschreiben auf, eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abzugeben. Weiter fordern die Rechtsanwaltskanzlei Nimrod die Zahlung eines pauschalen Vergleichbetrages in Höhe von 1.153,12 EUR. dieser Betrag soll sowohl die angeblich entstandenen Rechtsanwaltskosten abdecken, als auch den Schadensersatzanspruch der Amselfilm Productions GmbH & Co. KG.
Trotz der eng gesteckten Fristen sollte die beigefügte Unterlassungserklärung nicht blind unterschrieben werden. In der Regel wird die vorformulierte Unterlassungserklärung abzuändern sein. Zu raten ist zu einer sog. modifizierten Unterlassungserklärung.
Bezüglich des geltend gemachten Vergleichbetrages ist ebenfalls Vorsicht geboten. Auch wenn die Rechtsanwälte NIMROD behaupten, der Anschlussinhaber hafte für die Rechtsverletzung praktisch in jedem Fall, sei es als Täter, sei es als Störer, so sollten sich Betroffene von dieser Behauptung nicht einschüchtern lassen, denn die Behauptung ist in dieser Form schlicht unrichtig.  Hat beispielsweise der Anschlussinhaber das Filmwerk Kokoko nicht selbst geladen, kommt eine täterschaftlich Haftung nicht in Betracht. Ob der Anschlussinhaber als sog. Störer haftet, hängt davon ab, ob er Prüf- und/oder Überwachungspflichten verletzt hat. Bislang ist nicht höchstrichterlich geklärt, wann überhaupt Überwachungs- und Prüfpflichten in welchen Umfang bestehen und wann gegen diese eventuell bestehenden Prüfpflichten tatsächlich schuldhaft verstoßen wurde. Hier bleibt eine fundierte juristische Beratung unabkömmlich.
Sind auch Sie von einer Abmahnung der Kanzlei NIMROD aufgrund des angelblich illegalen Uploads des Filmwerkes Kokoko betroffen?

Wir helfen Ihnen! Gerne beurteilen wir Ihre Abmahnung im Rahmen einer kurzen kostenlosen Ersteinschätzung unter 030 / 323 015 90.

Sievers & Collegen
- Rechtsanwaltskanzlei -
Rheinstraße 11
D-12159 Berlin

Fon: + 49 (0) 30 - 323 015 90
Fax: + 49 (0) 30 - 323 015 911
Web: www.recht-hat.de

E-Mail: [email protected]