Abmahnung der Rechtsanwälte Lampmann Behn Rosenbaum für die Camino Filmverleih GmbH

05.08.2011294 Mal gelesen
Uns liegt eine weitere Abmahnung der Rechtsanwälte Lampmann Behn Rosenbaum für die Camino Filmverleih GmbH vor.

Gegenstand der Abmahnung ist die unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke.

Im vorliegenden Fall ging es um das Werk

„Bis aufs Blut“

welches angeblich über ein Filesharing Netzwerk angeboten wurde.

Es wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Pauschalbetrages iHv 1200 € gefordert.

Die Abmahnung der Rechtsanwälte Lampmann Behn Rosenbaum ist uns aus einer Vielzahl von Fällen bekannt. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.internetrecht-nrw.de/kanzleien/lampmann-behn/

Wir empfehlen den Betroffenen die Angelegenheit prüfen zu lassen und die gesetzten Fristen zu beachten.

Soweit nach anwaltlicher Prüfung festgestellt werden kann, dass die Abmahnung berechtigt ist, kann in den meisten Fällen die Forderung im Rahmen anwaltlicher Verhandlungen erheblich reduziert werden.

Wenn Sie eine Abmahnung der vorgenannten Kanzlei erhalten haben, können Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung unter  0251 20 86 80 30 nutzen.