Wochenrückblick (25. Juli – 29. Juli 2011) – Abmahnungen der Kanzleien Baek Law, SKW Schwarz, Rasch, Schalast & Partner, Sasse & Partner u. a.

29.07.2011976 Mal gelesen
25. Juli – 29. Juli 2011: Wochenrückblick Filesharing – Abmahnungen der Kanzleien Baek Law, SKW Schwarz, Rasch, Schalast & Partner, Sasse & Partner, Waldorf Frommer, Kornmeier & Partner, Negele Zimmel Greuter Beller Partnerschaftsgesellschaft und Schroeder

In der 30. Kalenderwoche erhielt unsere Kanzlei Kenntnis Abmahnungen der Kanzleien Baek Law, SKW Schwarz, Rasch, Schalast & Partner, Negele Zimmel Greuter Beller Partnerschaftsgesellschaft, Sasse & Partner, Waldorf Frommer, Kornmeier & Partner und Schroeder in Bezug auf Filesharing.

Die Abmahnkanzleien forderten die Abgemahnten dazu auf, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung gegenüber den jeweiligen Rechteinhabern abzugeben.

Zusätzlich sollten die Abgemahnten einen pauschalen Betrag zwischen 320,00 Euro (SKW Schwarz) und 1.200,00 Euro (Rasch Rechtsanwälte) bezahlen.

Die Kanzlei Baek Lawaus Hamburg mahnte die Urheberrechtsverletzung an dem Musiktitel „Herzrasen“ im Auftrag von Marco Burmester (alias House Rockerz) ab.

Die in München ansässigen Rechtsanwälte SKW Schwarz gingen wegen der Urheberrechtsverletzung an dem Film „22 Bullets“ im Namen der Wild Bunch Germany GmbH vor.

Die Hamburger Kanzlei Rasch Rechtsanwälte mahnte die unerlaubte Verwertung der geschützten Tonaufnahmen des Musikalbums „Strings’n’Stipes“ der Künstlergruppe The Baseballs ab.

Beauftragt wurde die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte von der Warner Music Group Germany Holding GmbH.

Auch die Frankfurter Kanzlei Schalast & Partner Rechtsanwälte und Notare wurde wegen Urheberrechtsverletzungen an dem Musiktitel „Inna – Sun is Up“ in Beauftragung durch die DigiProtect Gesellschaft zum Schutz digitaler Medien mbH abmahnend tätig.

Die unerlaubte Verwertung der geschützten Tonaufnahme „Pink Floyd – live Amsterdam 1969“ mahnten die Rechtsanwälte Sasse & Partner im Auftrag der Pink Floyd Music Ltd. ab.

Die in Münchner Rechtsanwälte Waldorf Frommer mahnten ebenfalls Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing ab.

 Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnte folgende Titel ab:

Ebenfalls abmahnend tätig wurden die Rechtsanwälte Kornmeier & Partner aus Frankfurt am Main, die die Urheberrechtsverletzung an dem Musiktitel „Snoop Dogg vs. David Guetta – Sweat“ im Namen der EMI Music Germany GmbH & Co. KG abmahnten.

 

Die Kanzlei Schroeder aus Kiel mahnte die Urheberrechtsverletzung an einem Filmwerk im Auftrag von Neil Thomson ab.

Auch die Augsburger PartnerschaftsgesellschaftNegele Zimmel Greuter Beller mahnte die unerlaubte Verwertung einer geschützten Filmaufnahme Namens und in Vollmacht der BB Video GmbH ab.

Weitere Informationen zu diesen und anderen Abmahnungen wegen Filesharing sowie zu den abmahnenden Kanzleien finden Sie auf der Homepage unserer Kanzlei:

http://www.die-abmahnung.info/

 

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Gulden, LL.M.
GGR Rechtsanwälte

Tel: 06131-240950
Fax: 06131-2409522
Email: [email protected]
www.ggr-law.com
www.infodocc.info