Filesharing-Abmahnungen in der Kalenderwoche 18 (02. Mai – 06.Mai 2011): Abmahnungen durch die Kanzleien Rasch Rechtsanwälte, Waldorf Frommer, etc.

06.05.2011883 Mal gelesen
Filesharing-Abmahnungen in der Kalnderwoche 18 (02. Mai – 06.Mai 2011): Abmahnungen durch die Kanzleien Rasch Rechtsanwälte, Waldorf Frommer, FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Sasse & Partner, Schalast & Partner, Baumgarten Brandt Rechtsanwälte, Schroeder

In der Woche vom 02. Mai – 06. Mai 2011 gingen unsere Kanzlei Filesharing - Abmahnungen der Kanzleien Rasch Rechtsanwälte, Waldorf Frommer, FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Sasse & Partner, Schalast & Partner, Baumgarten Brandt Rechtsanwälte, Schroeder, U + C Rechtsanwälte Urmann + Collegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte zu.

Wegen der Urheberrechtsverletzung forderten die Kanzleien von den Abgemahnten die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung.

Zusätzlich forderten die Kanzleien die Abgemahnten dazu auf für die Urheberrechtsverletzung einen pauschalen Betrag zwischen 290,00 Euro (Schalast & Partner) und 1.298,00 Euro (Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte) zur Abgeltung des Schadens zu entrichten.

Die Hamburger RaschRechtsanwälte gingen wegen der unerlaubten Verwertung der geschützten Tonaufnahme „Schiffsverkehr“ von Herbert Grönemeyer im Auftrag der EMI Music Germany GmbH & Co. KGgegen die Abgemahnten vor.

Die in München ansässige Kanzlei Waldorf FrommerRechtsanwälte mahnte die unerlaubte Verwertung geschützter Werke in sog. Tauschbörsen ab.

Im Namen der Warner Bros. Entertainment GmbH mahnten die Waldorf FrommerRechtsanwälte die Urheberrechtsverletzung an dem Film „Goethe!“ ab.

Die Hörbücher „Frank Schätzing – Tod und Teufel“ und „Frank Schätzing – Der Schwarm“ mahnten die Waldorf Frommer Rechtsanwälte im Auftrag der DHV – Der Hörverlag GmbHab.

Die FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Hamburg mahnte folgende Titel wegen einer Urheberrechtsverletzung an diesen ab.

Die Hamburger Kanzlei Sasse & Partnerging wegen dem unerlaubten Anbieten der geschützten Filmwerke „Ong Bak 3“ und „I saw the Devil“ in Tauschbörsen im Namen der Splendid Film GmbHgegen die Abgemahnten vor.

Die Schalast & PartnerRechtsanwälte aus Frankfurt am Main mahnten die unerlaubte Verwertung der geschützten Tonaufnahme „Deniz Koyu – Lose Control“ (House Charts Megamix Vol. 1) im Auftrag der DigiProtect Gesellschaft zum Schutz digitaler Medien mbHab.

Die Rechtsanwälte Baumgarten Brandt aus Berlin mahnten den Film „Soldiers of War“ wegen der Verletzung des Urheberrechts im Internet im Namen der KSM GmbH ab.

Ebenfalls erhielten wir Kenntnis von Abmahnungen der Kanzlei Schroederaus Kiel wegen der Verletzung des Urheberrechts im Internet.
Beauftragt wurde die Kanzlei Schroederhauptsächlich von in Großbritannien ansässigen Rechteinhabern.

Auch die in Regensburg ansässige U + C Rechtsanwälte URMANN + COLLEGEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH  mahnte wegen Urheberrechtsverletzungen ab.
Eine Beauftragung der U + C Rechtsanwälte URMANN + COLLEGEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH  erfolgte hier beispielsweise durch die Magmafilm GmbH.

Die Hamburger Kanzlei Schulenberg & Schenk mahnte auch Urheberrechtsverletzungen auf Internettauschbörsen im Auftrag der G & G Media Foto – Film GmbH ab

 

Weitere Informationen zu dieser und weiteren Abmahnungen finden Sie auf der Internetseite unserer Kanzlei:

http://www.die-abmahnung.info/

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Gulden, LL.M.
GGR Rechtsanwälte

Tel: 06131-240950
Fax: 06131-2409522
Email: [email protected]
www.ggr-law.com
www.infodocc.info