Berufskrankheiten-Verordnung (BKV)
Bundesrecht
Titel: Berufskrankheiten-Verordnung (BKV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BKV
Gliederungs-Nr.: 860-7-2
Normtyp: Rechtsverordnung

Berufskrankheiten-Verordnung (BKV)

Vom 31. Oktober 1997 (BGBl. I S. 2623)

Zuletzt geändert durch Artikel 164 des Gesetzes vom 29. März 2017 (BGBl. I S. 626)

Auf Grund des § 9 Abs. 1 und 6 und des § 193 Abs. 8 des Siebten Buches Sozialgesetzbuch - Gesetzliche Unfallversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes vom 7. August 1996, BGBl. I S. 1254) verordnet die Bundesregierung:

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Berufskrankheiten1
Erweiterter Versicherungsschutz in Unternehmen der Seefahrt2
Maßnahmen gegen Berufskrankheiten, Übergangsleistung3
Mitwirkung der für den medizinischen Arbeitsschutz zuständigen Stellen4
Gebühren5
Rückwirkung6
(weggefallen)7
In-Kraft-Treten, Außer-Kraft-Treten8
  
Liste der BerufskrankheitenAnlage 1
Berufskrankheit Nummer 4114
Verursachungswahrscheinlichkeit in Prozent
Anlage 2