European Securities Invest SECI GmbH - Insolvenzverfahren beim AG München beantragt

03.12.20095041 Mal gelesen

Die European Securities Invest SECI GmbH, kurz SECI genannt, ist den Anlegern der beiden Fondsgesellschaften Multi Advisor Fund I sowie Capital Advisor Fund II leider wohlbekannt, fungierte diese bislang als deren Vertreterin.

 

Seit kurzem ist die SECI aber kaum mehr erreichbar. Für beide Fondsgesellschaften wurden die Anleger informiert, daß Herr Dieter Kremer die Leitung übernommen hat, erreichbar ist die SECI angeblich in Rimpar bzw. München, und es ist jeweils eine 0180-Nummer angeben. Leider ist an keiner der beiden Adressen Post zustellbar.

 

An der Adresse in Rimpar, Kettelerstr. 3-11, existiert eine solche Firma nicht, und hat wohl auch nie existiert. Dort ist ein Technologiepark mit vielen verschiedenen Unternehmen angesiedelt, eine SECI ist dort nicht auffindbar.

 

Dasselbe Spiel in der Geiselgasteigstr. 52 in München. Angeblich arbeitet dort auch niemand mehr für diese Firma.

 

Der Geschäftsführer, Dieter Kremer, ist aber unter seiner Privatadresse erreichbar:  Kreuzbreite 36 in  94315 Straubing.

 

Zu den Machenschaften im Hintergrund kann nur spekuliert werden. Wir haben für unsere Anleger zwischenzeitlich zahlreiche Urteile gegen die SECI erwirken können, mit der Durchsetzung der Ansprüche wird es aber möglicherweise schwierig werden, je nachdem, ob ein Insolvenzverfahren eröffnet werden wird oder nicht.

 

Nach unseren - unbestätigten - Informationen hat die BaFin das Insolvenzverfahren ins Laufen gebracht.

 

Anleger von MAF und CAFsollten daher anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen, um ihre Ansprüche durchzusetzen.