GEG - Grundertraggemeinschaft

09.07.20082296 Mal gelesen
GEG Grundertraggemeinschaft

Unternehmensgegenstand der GEG Grundertraggemeinschaft ist der Erwerb von Bruchteilseigentum an einem Grundstück mit Geschäfts- und Wohngebäude in Tuttlingen, Möhringer Str. 27.

 

Die Anleger haben Herrn Karl Siegle, Initiator der GEG, schriftlich den Auftrag erteilt, in ihrem Namen einen notariellen Kaufvertrag mit Beitritt zum Grundbuchtreuhandvertrag abzuschließen, sowie einen privatschriftlichen Beitritt zum Mietgarantievertrag und Verwaltervertrag zu erklären.

 

Verkäufer des Bruchteils war die Siebeg GmbH mit Sitz in Konstanz, die ebenfalls von Herrn Siegle vertreten wird.

 

Die Aufträge waren in der Regel mit einem Antrag auf Überweisung vermögenswirksamer Leistungen zur Verwendung von Aufwendungen gem. § 2 Abs. 1 Ziff. 5 a-d 5. Vermögensbildungsgesetz verbunden.

 

Herr Siegle ist als Verantwortlicher bereits aus anderen Gesellschaften, wie die KS-Index-Immofonds GdbR oder die GEF Grundertragsfonds, für die unseriöse Abwicklung der Vertragsverhältnisse, das Hinhalten der Anleger über Jahre hinweg und die Verweigerung der Auszahlung bekannt.

 

Daher ist es sinnvoll, schon jetzt die Verträge in Sachen GEG überprüfen zu lassen!