Bankschließfach ausgeraubt

Bankschließfach ausgeraubt
05.02.2013389 Mal gelesen
Der Inhalt in den Bankschließfächern ist nicht automatisch versichert, erklärt Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller.

Der Inhalt in den Bankschließfächern ist nicht automatisch versichert, erklärt Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller. Kunden bleiben auf ihrem Schaden sitzen, wenn die Diebe die Schließfächer leer räumen. Die Stiftung Warentest in Berlin weist daraufhin. Um eine Leerräumung der Schließfächer zu vermeiden, sei eine spezielle Bankschließfach- Versicherung notwendig. Kreditinstitute bieten eine solche Police bei der Vermietung von Schließfächern an. In manchen leistungsstarken Hausratsversicherungen sind die Schließfächer mit versichert. Jedoch ist die Entschädigungshöhe, z. B. bei 10 000 oder 50 000 € begrenzt. Haftet keine Bank oder keine andere Versicherung, springt die Hausratsversichrung erst ein.

 

Die Rechtsanwaltskanzlei Cäsar-Preller berät Sie gerne, nicht nur in Wiesbaden, sondern auch in unseren Sprechstundenorten Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, Bad Harzburg, München. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.