Doric Asset Finance MS Borneo und Doric Asset Finance MS Java – Hilfe für Anleger

Doric Asset Finance MS Borneo und Doric Asset Finance MS Java – Hilfe für Anleger
30.05.2012343 Mal gelesen
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht kann unzufriedenen Anlegern des der Doric Asset Finance-Schiffsfonds MS Borneo und MS Java helfen.

Die beiden vom Emissionshaus Doric Asset Finance aufgelegten Schiffsfonds MS Borneo Reederei M. Lauterjung GmbH & Co. KG und MS Java Reederei M. Lauterjung GmbH & Co. KG investieren nicht, wie es der Name vermuten lässt, in zwei gleichnamige Schiffe. Stattdessen beteiligen sich die beiden Schiffsfonds Doric Asset Finance MS Borneo und MS Java am 2011 fertiggestellten Schiff MS Sunrise/POS Winner. Die beiden Fonds Doric Asset Finance MS Borneo und Doric Asset Finance MS Java wurden im Jahr 2006 aufgelegt. Insgesamt wurden rund 50 Mio. Euro von den Anlegern der beiden Doric Asset Finance Fonds in die MS Sunrise/POS Winner investiert. Hintergrund dieser Neuausrichtung der beiden Schiffsfonds sind Gesellschafterbeschlüsse.

 

Wie wird sich MS Sunrise/POS Winner in Schifffahrtskrise schlagen?

 

Wie sich die beiden neugestalteten Schiffsfonds in der aktuellen Schifffahrtskrise schlagen werden, bleibt abzuwarten. Seit Ende 2011 verschlechterten sich die Rahmenbedingungen auf dem Markt für Schiffstransporte: Die Nachfrage nach Schiffstransporten nahm wegen der global stagnierenden Konjunktur ab, während gleichzeitig neue Schiffe auf den Markt drängten. Daher fiel das Niveau der Charterraten in den letzten Monaten. Eine Reihe von Schiffsfonds kam aufgrund dessen bereits in finanzielle Schwierigkeiten. Wie sich das Schiff MS Sunrise/POS Winner der Fonds Doric Asset Finance MS Borneo und Doric Asset Finance MS Java auf dem krisengeschüttelten Schifffahrtsmarkt behaupten kann, bleibt abzuwarten.

 

Anleger, die mit ihrer Investition in die Schiffsfonds Doric Asset Finance MS Borneo und Doric Asset Finance MS Java unzufrieden sind, sollten sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht wenden. Dann kann geprüft werden, ob sich Anleger verlustfrei von ihrer Beteiligung an der MS Sunrise/POS Winner lösen können. Ein Ansatzpunkt hierfür ist beispielsweise die Überprüfung des Emissionsprospekts und der Anlageberatung.

 

Fachanwalt kann Anlegern helfen

 

Zu den typischen Fehlern eines Anlageberatungsgesprächs gehört, dass Banken oder Anlageberater die Anleger nicht über den unternehmerischen Charakter eines Schiffsfonds und die damit verbundenen Risiken aufklärten. So war vielen Anlegern nicht bewusst, dass einem Schiffsfonds wie jedem Unternehmen das Risiko des Totalverlusts innewohnt. Dieses Risiko widerspricht dem Konzept einer sicheren Geldanlage oder gar einer Altersvorsorge. Weiterhin versäumten Banken und Anlageberater häufig, auf Provisionen, die bei der erfolgreichen Vermittlung von Beteiligungen an Schiffsfonds oft und üppig flossen, hinzuweisen.

 

Anleger der Schiffsfonds Doric Asset Finance MS Borneo und MS Java, die das Gefühl haben, dass bei ihrer Anlageberatung diese oder ähnliche Versäumnisse auftragen, sollten nicht zögern, sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht zu wenden. Liegt eine Falschberatung vor, stehen die Chancen der Anleger, dass sie sich von ihrer Kapitalanlage trennen können und Schadensersatz von Anlageberatern oder Banken fordern können, gut. Angesichts der Expertenprognosen, dass die Schifffahrtskrise noch lange nicht überwunden ist und dass das gesamte Jahr 2012 im Zeichen der Krise stehen wird, sollten Anleger der Fonds Doric Asset Finance MS Borneo / Doric Asset Finance MS Java nicht zögern, rechtlichen Rat bei einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht einzuholen.

 

Weiterlesen unter:

Infoseite Doric Asset Finance Schiffsfonds

 

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/kanzlei/kosten

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de