Multi Advisor Fund / Capital Advisor Fund – Ansprüche drohen Ende 2011 zu verjähren, Anleger sollten umgehend handeln!

Multi Advisor Fund / Capital Advisor Fund – Ansprüche drohen Ende 2011 zu verjähren, Anleger sollten umgehend handeln!
03.12.2011517 Mal gelesen
Anleger der Multi Advisor Fund / Capital Advisor Fund sollten sich schnellstmöglich an einen im Kapitalanlagerecht tätigen Rechtsanwalt wenden, um ihre Ansprüche gegen die Anlageberater überprüfen zu lassen. Viele Ansprüche drohen nämlich zum 31.12.2011 zu verjähren, die Zeit wird also langsam knapp.

Die Multi Advisor Fund I GbR bzw. deren Nachfolgerin Capital Advisor Fund II GbR sind Anlagegesellschaften, die das von den Anlegern eingesammelte Kapital in Immobilien, Gesellschaftsbeteiligungen, Wertpapier- und Hedgefonds investiert. Hierdurch soll eine Rendite für die Anleger der Multi Advisor Fund bzw. Capital Advisor Fund erwirtschaftet werden. Bei den Multi Advisor Fund bzw. Capital Advisor Fund handelt es sich um sogenannte „Blind-Pool-Fonds“, was bedeutet, dass die Anlageobjekte anfänglich noch nicht feststehen, was für die Anleger also besondere Risiken birgt. Weiterhin ist die Beteiligung an der Multi Advisor Fund bzw. Capital Advisor Fund als besonders risikoreich zu qualifizieren, da die Bandbreite der Anlagemöglichkeiten sehr breit gestreut ist.

Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll von der Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die bereits viele Anleger der Multi Advisor Fund bzw. Capital Advisor Fund vertritt, teilt mit: „Trotz der hohen Risiken der Multi Advisor Fund bzw. Capital Advisor Fund GbR, über die oft nicht aufgeklärt wurden, wurde die Anlage an den beiden Fonds besonders sicherheitsorientierten Anlegern verkauft. Ihnen wurde hierbei der Erwerb der Anteile an der Multi Advisor Fund bzw. Capital Advisor Fund als zu ihrer Altersvorsorge bestens geeignet empfohlen, in einigen Fällen wurde sogar dazu geraten, sichere Bausparverträge und Lebensversicherungen aufzulösen, um dieses Geld in die Multi Advisor Fund bzw. Capital Advisor Fund zu investieren. Dies ist aber ein grober Beratungsfehler seitens der Anlageberater, der zu einem Schadensersatzanspruch gegen diese führt.“

In einem von der Anlegerschutzkanzlei Dr. Stoll & Kollegen geführten Verfahren vor dem OLG Karlsruhe wurde einem Anleger der Multi Advisor Fund I GbR bereits Schadensersatz zugesprochen, sodass die Chancen für andere Anleger, die im obigen Sinne falsch beraten wurden, gut stehen. Allerdings sollten Anleger der Multi Advisor Fund bzw. Capital Advisor Fund nicht mehr länger zögern, sondern jetzt handeln, da viele Ansprüche zum Jahresende 2011 verjähren können.

 

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/kanzlei/kosten

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht 

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de