Ideenkapital Prorendita Britische Leben Schadensersatz

Ideenkapital Prorendita Britische Leben Schadensersatz
13.11.2011714 Mal gelesen
Anleger der Ideenkapital Prorendita Britische Leben Fonds sollten Ansprüche prüfen lassen, bevor sie verjähren.

Die Ideenkapital Prorendita Britische Leben Fonds sind geschlossene Lebensversicherungsfonds, die in britische Kapitallebensversicherungen investieren. Hierbei kaufen die Ideenkapital Prorendita Britische Leben Fonds die Lebensversicherungen auf dem britischen Zweitmarkt ein und bezahlen die Prämien in der Folgezeit ordnungsgemäß weiter, bis schließlich der Versicherungsfall eintritt, mit dem die Versicherungssumme fällig wird. Hierüber beziehen die Prorendita Fonds folglich ihre Rendite.

In den letzten Jahren wurden 5 solcher Prorendita Lebensversicherungsfonds von der ERGO-Tochter Ideenkapital initiiert, an denen sich rund 17.000 Anleger mit einem Vermögen von ca. 300 Mio. € beteiligten.  Aufgrund der Finanzkrise 2008 kam auch der britische Lebensversicherungszweitmarkt fast vollständig zum Erliegen: die Rückkaufwerte und Ablaufleistungen der Policen waren stark zurückgegangen, ein Verkauf konnte nur unter Wert stattfinden. Auch Ideenkapital Prorendita Britische Leben haben zu leiden.

Anleger der Ideenkapital Prorendita Britische Leben, die  Verluste aus der Anlage nicht tragen möchten, sollten sich an einen im Kapitalanalgerecht tätigen Rechtsanwalt mit der Überprüfung ihrer Schadensersatzansprüche aus einer fehlerhaften Anlageberatung der Banken und Berater wenden. Hierüber kann eine Rückabwicklung der Anlage erreicht werden, sodass die Verluste aus den Ideenkapital Prorendita Britische Leben Fonds vermieden werden. Anspruchsgegner dürfte oft die Commerzbank AG sein, da diese mit der Vermittlung der Ideenkapital Prorendita Britische Leben Fonds betraut war. Daneben kommen aber auch andere Banken in Frage.

Eine fehlerhafte Anlageberatung ist hierbei dann gegeben, wenn Anlegern die Risiken der Ideenkapital Prorendita Britische Leben Fonds verschwiegen wurden, es also an einer ordnungsgemäßen anleger- und anlagegerechten Beratung mangelte. Bei der Anlage an den Ideenkapital Prorendita Britische Leben Fonds handelt es sich mithin um eine unternehmerische Beteiligung, bei der der Anleger eine Gesellschafterstellung einnimmt und somit dem Risiko des Totalverlusts seiner Einlage unterliegt. Aus diesem Grunde konnte dem Anleger eine Beteiligung an den Ideenkapital Prorendita Britische Leben Fonds auch nicht als zur seiner Altersvorsorge geeignet angeboten werden, da die Anlage nicht in dem Sinne sicher war.

Schließlich besteht ein Schadensersatzanspruch gegen die Commerzbank nach der Kick-Back Rechtsprechung des BGH auch dann, wenn Anlegern der Prorendita Fonds die Provisionen verschwiegen wurden, die die Fondsgesellschaft an die Bank für die erfolgreiche Vermittlung der Anteile zukommen ließ. Anleger der Ideenkapital Prorendita Britische Leben Fonds haben also gute Aussichten ihr bereits verloren geglaubtes Kapital zurückzuerhalten und vor allem einem Totalverlust der Einlage zu entgehen, allerdings ist in diesem Zusammenhang auf eine Verjährung der Ansprüche dringend zu achten.

Die Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertritt und berät Anleger der Ideenkapital Prorendita Britische Leben und kennt sich daher mit den Problemen bei Lebensversicherungsfonds bestens aus.

Anleger der Prorendita Fonds sollten daher umgehend handeln und sich von einem im Kapitalanlagerecht spezialisierten Rechtsanwalt beraten lassen. Ende 2011 drohen die Ansprüche für viele Anleger zu verjähren. Es sollte daher schnell gehandelt werden.

Weitere Informationen finden Anleger hier:

Infoportal Prorendita Fonds

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/kanzlei/kosten

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht 

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de