Kapitalanlagen Verjährung vieler Ansprüche zum 31.12.2011

Kapitalanlagen Verjährung vieler Ansprüche zum 31.12.2011
28.10.2011715 Mal gelesen
Verjährung 2011 Warnung bei Fehlberatung in Kapitalanlagen (Aktienfonds, Zertifikate, Fonds, Immobilienfonds, Medienfonds, Schiffsfonds)

Aufgrund einer Änderung der gesetzlichen Verjährungsregelungen mit der Schuldrechtsmodernisierungsreform im Jahr 2002, verjähren alle Ansprüche aus Kapitalanlagen, die vor dem Jahr 2002 abgeschlossen wurden, absolut und endgültig zum 31.12.2011. Aus diesem Grunde und der daraus resultierenden Verunsicherung vieler Anleger bietet die Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Lahr in der Ortenau bei Freiburg und Offenburg eine Erstberatung aufgrund der Unterlagen zum Preis von 50 € an, sodass schnell überprüft werden kann, ob den Anlegern eventuelle Schadensersatzansprüche aus einer fehlerhaften Anlageberatung der Banken und freien Berater bezüglich der Anlage an geschlossenen Immobilienfonds, Medienfonds, Schiffsfonds, Flugzeugleasingfonds, Investmentfonds, Solarfonds etc. zustehen.

Aber nicht nur Anlage, die vor dem Jahr 2002 erworben wurden sind von der Verjährung zum 31.12.2011 betroffen, sondern auch zahlreiche andere Fonds, die ebenfalls unten aufgeführt werden.

Besonders Anleger, die in die folgenden genannten Fonds investiert haben, sollten sich, wenn sie mit der Entwicklung ihrer Anlage nicht zufrieden sind und sich zusätzlich schlecht beraten fühlen, umgehend an einen im Kapitalanlagerecht tätigen Rechtsanwalt wenden.

  • ALCAS/KGAL Medienfonds
  • Aktienfonds der DWS, Union Investment, DEKA
  • Apollo Medienfonds
  • Boll Medienfonds
  • Cinerenta Medienfonds
  • CFB-Fonds Nr. 130
  • Cumulus-Fonds
  • DBVI - Fonds
  • DCM Renditefonds
  • DFO-Fonds/Deutschlandfonds
  • DG-Fonds
  • DGI-Fonds
  • Dreiländerfonds/ DHB-Fonds
  • Falk-Fonds
  • Fleesensee-Fonds
  • Fundus Fonds
  • Gebau -Fonds
  • GFP Medienfonds
  • Göttinger Gruppe/Securenta AG
  • Hannover Leasing Medienfonds
  • LHI Leasing GmbH Medienfonds
  • Medico Fonds
  • Multi Advisor Fund I GbR/Capital Advisor Fund II GbR
  • Prokon Genussrechte
  • RENTADOMO Fonds
  • Südwest Finanz Vermittlung AG
  • Südwest Finanz Vermittlung Zweite AG
  • Südwest Finanz Vermittlung Dritte AG
  • Victory Medienfonds
  • WGS-Fonds

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/kanzlei/kosten

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht 

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de