DEGI International, DEGI Europa - Hilfe für Anleger, Verjährung droht

21.11.20102184 Mal gelesen
Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll bereitet Klage auf Schadensersatz vor, es droht Verjährung. Anleger der DEGI offenen Immobilienfonds sollten handeln.

Der DEGI International bleibt weiterhin geschlossen bis längstens zum 16.11.2011. Anleger kommen hier nicht an ihr Geld. Die Anteile wurden in vielen Fällen von Allianz Agenturen an die Anleger verkauft, ohne über die Risiken aufzuklären. Es zeigt sich, dass die Allianz Vertreter selbst nicht über die Risiken des DEGI International informiert waren. Sie dachten, dass es sich um eine sichere Anlage handeln würde und haben den DEGI International auch so beworben. Dies stellt sich nun als falsch heraus. Viele Anleger der DEGI International sind auf ihr Geld angewiesen und kommen nicht an das Geld dran. Es bleibt nur ein Verkauf an der Börse mit Verlust. Sowohl für die Allianz Vertreter als auch für die Anleger ist dies eine Katastrophe.

Der DEGI Europa wird sogar liquidiert. Auch hier zeigt sich, dass die Anleger des DEGI Europa nicht hinreichend über die Risiken aufgeklärt wurden. Bei dem DEGI Europa ist derzeit nicht absehbar, wie es weiter gehen wird.

Anleger der DEGI offenen Immobilienfonds sollten nicht weiter zusehen, sondern handeln. Derzeit werden erste Klage von der im Kapitalanlagerecht tätigen Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die bereits eine Vielzahl von Anlegern verschiedener offener Immobilienfonds (Morgan Stanley P2 Value, DEGI, SEB Immoinvest, AXA Immoselect) vertritt, vorbereitet. Anleger sollen durch Schadensersatz ohne Schaden aus den DEGI Fonds herauskommen. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll bestehen darauf gute Chancen bei einer falschen Beratung.

Ein Abwarten ist nicht zu empfehlen, da die Ansprüche zu verjähren drohen. Ist dies erst einmal geschehen, ist es schwer, wenn auch nicht unmöglich, ohne Schaden aus den DEGI Fonds herauszukommen.

Weitere Informationen und Hilfe inden Sie hier:http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelle-faelle/degi-offene-immobilienfonds-degi-europa-degi-global-business-degi-international