AXA Immoselect bleibt geschlossen - Anleger sollten handeln, Verjährung droht (Klage, Schadensersatz)

15.11.20101126 Mal gelesen
Der AXA Immoselect öffnet nicht wie vorgesehen, sondern bleibt geschlossen, Anleger sollten handeln, es droht Verjährung.

Der geschlossene offene Immobilienfonds AXA Immoselect, der im November 2010 wieder seine Tore öffnen sollte, bleibt geschlossen. Begründet wird dies damit, dass zu viele Anleger voraussichtlich ihre Anteile an dem AXA Immoselect zurückgeben wollen. Dazu reiche die Liquidät, die derzeit 9,2% betrage, nicht aus. Deshalb habe man sich entschlossen, den AXA Immoselect um bis zu 12 weitere Monate nicht zu öffnen.

Für die Anleger des AXA Immoselect ist dies keine gute Nachricht. In der letzten Zeit häufen sich negative Nachrichten über offene Immobilienfonds. So müssen drei Fonds abgewickelt werden und können nicht wieder öffnen. Andere Fonds bleiben geschlossen. Manche mussten erheblich abwerten, teilweise bis zu 50%. Anleger des AXA Immoselect sind daher zur Recht verunsichert. Wie es mit dem AXA Immoselect weiter geht, ist im Moment nicht absehbar, wobei die Wiedereröffnung oberstes Ziel sein soll. Letzteres war aber auch das Ziel bei den anderen Fonds, die liquidiert werden müssen.

Anleger sollten nicht länger zusehen, sondern handeln. Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll, der bereits eine Vielzahl von Anlegern offener Immobilienfonds vertritt, bereitet derzeit eine Klage auf Schadensersatz gegen den Berater vor, der die Anlage in den AXA Immoselect empfohlen hatte.

Anleger wurden meist nicht über die Risiken und die Möglichkeit der Schließung aufgeklärt. Daneben erfolgte kein Hinweis auf Kick-Backs und Provisionen.


Anleger des AXA Immoselect sollten nun dringend handeln und nicht weiter abwarten. Es droht die dreijährige Verjährungsfrist abzulaufen. Diese Frist kann nur ausnahmsweise umgangen werden, dies ist jedoch schwierig. Eine Beratung durch einen spezialisierten Rechtsanwalt ist unbedingt zu empfehlen.

Hilfe und Informationen finden Sie hier: http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelles/axa-immoselect-bleibt-geschlossen-klage-auf-schadensersatz-moeglich-verjaehrung-droht