Sekundenschlaf - Führerschein weg?

12.10.20092837 Mal gelesen
Sekundenschlag, Verteidigungsstrategie.

Wer aufgrund eines Sekundenschlafs einen Unfall verursacht, riskiert den Führerschein. Die Sanktionen des Gesetzgebers sind genauso hart wie bei Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. In der strafrechtlichen Praxis kann der Verteidiger beim Tatvorwurf Sekundenschlaf punkten: Eine Aussage am Unfallort, man habe einen "Sekundenschlaf gehabt", ist in der Regel nicht verwertbar. Denn in fast allen Fällen hat die Polizei nicht über das Aussageverweigerungsrecht belehrt.

Dauer Partner Rechtsanwälte - Kanzlei Berlin
Pfalzburger Str. 72
10719 Berlin
Tel.: +49 (30) 609 857 45 
Fax: +49 (30) 609 857 47
[email protected]
http://ra-dauer.de

-------------------------------------

Dauer Partner Rechtsanwälte - Kanzlei Potsdam
Kleine Gasse 2-3
14467 Potsdam
Tel.: +49 (331) 748 0124
Fax: +49 (331) 740 5519
[email protected]
http://ra-dauer.de

--------------------------------------

Dauer Partner Rechtsanwälte - Kanzlei Brandenburg
Magdeburger Straße 10
14770 Brandenburg
Tel.: +49 (33 81) 31 51 76
Fax: +49 (33 81) 31 52 79
[email protected]
http://ra-dauer.de

---------------------------------------

Dauer Partner Rechtsanwälte - Kanzlei Frankfurt am Main
Klettenbergstraße 4
60322 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (69) 505027-108
Fax: +49 (69) 505027-109
[email protected]
http://ra-dauer.de