Achtung - Betrüger im Internet, angebliche Fehlüberweisung auf Konten! Trojaner!

08.08.2011607 Mal gelesen
Betrüger gaukeln mit einer neuen Masche eine angebliche Fehlüberweisung bzw. Gutschrift auf Online-Konten auf. Dabei wird eine angebliche Gutschrift auf dem Konto vorgetäuscht. Das hat einen Betroffenen um 5.000 Euro gebracht.

Wie das Polizeipräsidium Mittelhessen-Gießen am 05.08.2011 berichtet, ist einem Mann aus der mittelhessischen Wetterau folgendes passiert: Er sah auf seinem Online-Konto einen Zahlungseingang von 5.000,00 Euro. Da er sich die Überweisung nicht erklären konnte, überwies er als ehrlicher Mensch diesen Betrag zurück. Ein Blick in die Kontoauszüge zeigte ihm allerdings einige Tage später, dass er zwar 5.000,00 Euro überwiesen hatte, allerdings war keine Gutschrift in Höhe von 5.000,00 Euro erfolgt. Denn ein Trojaner hatte dem Betroffenen die Gutschrift nur vorgetäuscht. Dieser Virus kann zufällig beim Surfen im Internet auf dem PC landen.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43559/2090726/pol-gi-vorsicht-betrug-im-internet-durch-angebliche-fehlueberweisungen

Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin Amrei Viola Wienen

Anwaltskanzlei Wienen, Kanzlei für Medien & Wirtschaft, Kurfürstendamm 125 A, 10711 Berlin

Tel.: 030 - 390 398 80
www.kanzlei-wienen.de