BMW Abgasskandal

VW Abgasskandal Schadenersatz bei Diesel Fahrverboten
15.03.201982 Mal gelesen
Bislang konnten sich Fahrer eines BMW Diesel glücklich schätzen. Während Käufer eines VW Diesel mit Anwälten vor Gericht zogen um dort Schadenersatz gegen den Autohersteller VW durchzusetzen, schien BMW davon verschon zu bleiben.

Nun gerät auch der bayrische Autobauer in die Schlagzeilen

 

Bislang konnten sich Fahrer eines BMW Diesel glücklich schätzen. Während Käufer eines VW Diesel mit Anwälten vor Gericht zogen um dort Schadenersatz gegen den Autohersteller VW durchzusetzen, schien BMW davon verschon zu bleiben. Ganz im Gegenteil, während VW mit einer seiner schwersten Krisen zu kämpfen hatte, tat man in München so, als wüsste man von keinem Dieselgate. Oder wie die Presse es nannte, man spielte dort den "Saubermann". 
 

Droht jetzt ein BWM Abgasskandal?
 

Doch das Image ist angekratzt. Auch bei BMW steht der Verdacht im Raum, dass es bei den Abgaswerten nicht mit rechten Dingen zugeht, dass ein BMW Abgasskandal im Dunkeln schlummert. Auch dort soll technisch getrickst worden sein, um die Abgaswerte zu schönen, um sich einen Vorteil im Wettbewerb zu verschaffen. Es scheint, dass sich im Dieselgate ein BMW Abgasskandal anbahnt.

Nach den Vorwürfen einer Manipulation und einem möglichen BWM Abgasskandal hat sich jedenfalls die Münchner Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Untersucht werden mögliche Manipulationen bei den Abgaswerten. Das klingt nach einem BWW Abgasskandal im Stil von VW. Erste Hinweise gab es von der deutschen Umwelthilfe, die die Abgase des Modells BMW 320d im Auge hatte. Hier soll eine gesetzlich nicht genehmigte Abschalteinrichtung eingebaut worden sein. Klingt alles sehr nach einem BWM Abgasskandal.
 

BWM wehrt sich gegen die Vorwürfe
 

Bei BMW wehrt man sich gegen einem möglichen BMW Abgasskandal. Dazu verwies man bezüglich der Vorwürfe der deutschen Umwelthilfe auf ein Gutachten des TÜV Süd. Dieses enthält Aussagen zu besagtem Modell BMW 320d, wonach dieses normale Abgaswerte ausstoße. BMW verwies auch darauf, dass ein Auto auf der Straße nun mal mehr Abgase ausstoße, als im Labor.
 

Eingeständnis von Fehlern
 

Anfangs wollte man in der Firmenzentrale in München nichts von einem BMW Abgasskandal wissen. Auf der Hauptversammlung im Mai 2018 aber kam es zu einem Eingeständnis. Das ist jedoch nicht mit jenem von VW vergleichbar. Während man bei VW die Verwendung manipulierter Software eingestand, war es bei BMW nur ein Fehler. Der Fehler soll darin bestanden haben, dass man eine korrekte Software bei nicht dafür vorgesehenen Fahrzeugen aufspielte. Diese nicht vorgesehene - aber an sich korrekt arbeitenden Software - habe in der Folge bei den Fahrzeugen falsche Abgaswerte verursacht. Von einem BMW Abgasskandal sah man sich also nicht betroffen. Denn ein BMW Abgasskandal setze den Einsatz einer Schummelsoftware voraus, was hier nicht der Fall sei.
 

Die Politik steht zunächst hinter BMW
 

Dass sich die Politik anfangs hinter BMW stellte, ist verständlich. Arbeitsplätze und der Ruf als Wirtschaftsstandort sind in Gefahr. Doch die Anzeichen, dass auch BMW eine Schummelsoftware einsetzt, um Abgaswerte zu schönen, mehrten sich. Im Fokus standen aber zunehmend Fahrzeuge der oberen Klasse bzw. der Luxusklasse. Konkret handelt es sich um die Luxusmodelle der Baureihen 5er und 7er BMW. Die Ermittlungen rund um einen möglichen BMW Abgasskandal laufen.
 

Was tun, wenn man betroffen ist?
 

Bestätigen sich die Verdachtsmomente, dass es auch einen BMW Abgasskandal gibt, müssen sich BMW-Fahrer Rechtsschutz suchen. Anders als bei VW gibt es hier noch keine Urteile und es gibt auch kein Schuldeingeständnis. In den USA ist bereits eine Sammelklage gegen BMW Anhängig. 

Wer sein Vertrauen verloren hat und nach Sicherheit sucht, sollte sich von einem Anwalt beraten lassen. Die Chancen, bei einem möglichen BMW Abgasskandal zu seinem Recht zu kommen, sind sehr gut. Auch wenn es noch an konkreten Gerichtsurteilen fehlt. Entscheiden werden die Ergebnisse der Untersuchungen durch Staatsanwaltschaft und Gericht. In den Anwaltskanzleien beobachtet man die laufende Entwicklung.

 

https://baum-reiter.de/vw-abgasskandal-rechtsanwalt/