Jetzt Darlehensverträge der Kreissparkasse Verden widerrufen

Jetzt Darlehensverträge der Kreissparkasse Verden widerrufen
10.02.2016275 Mal gelesen
Keine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen

Fehler bei Widerrufsbelehrungen zu Verbraucherimmobiliendarlehen kommen Banken und Sparkassen deutschlandweit derzeit teuer zu stehen. Zahlreiche Verbraucher nutzten bereits den sogenannten Widerrufsjoker, um kostengünstig aus teuer gewordenen Altkrediten auszusteigen. Auch Widerrufsbelehrungen der Kreissparkasse Verden bieten das Potential, eine Menge Geld durch eine günstige Umschuldung zu sparen.

Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen der Kreissparkasse Verden ermöglichen Ablösung von mehrere Jahre alten Darlehensverträgen

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht für Immobiliendarlehensverträge zu. Das Widerrufsrecht soll privat Handelnde gegenüber Unternehmen besonders schützen und ihnen die Möglichkeit geben, einen solch bedeutenden Vertragsschluss erneut in Ruhe zu überdenken. Gewöhnlich können Darlehensnehmer innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss den Kreditvertrag ohne Angabe von Gründen widerrufen. Kreditinstitute wie die Kreissparkasse Verden müssen ihre Kunden über ihr Recht schriftlich belehren. Die Belehrung soll dabei umfassend, eindeutig und für Laien unmissverständlich sein. Allerdings unterliefen zahlreichen Banken und Sparkassen bei der Belehrung Fehler. Gerichte bemängeln die unscheinbare äußerliche Gestaltung, fehlende Informationen, irreführende Formulierungen, falsche Angaben und einiges mehr. Auch Belehrungsformulare der Kreissparkasse Verden weisen fehlerhafte Stellen auf.

Der Grund, weshalb viele Verbraucher von diesem Widerrufsrecht auch heute noch Gebrauch machen können: Unzureichende Widerrufsbelehrungen führen dazu, dass die Widerrufsfrist nicht zu laufen beginnt. Dadurch ergibt sich für betroffene Darlehensnehmer ein „ewiges Widerrufsrecht. Gerade die aktuell niedrigen Zinsen sind ein großer Anreiz, von der Möglichkeit Gebrauch zu machen, aus alten Darlehensverträgen der Kreissparkasse Verden auszusteigen. Durch eine Umschuldung mit einem Kredit zu niedrigeren Zinsen können Kreditnehmer viel Geld sparen.

Keine Sorge um Vorfälligkeitsentschädigung - Mit einem Widerruf gegenüber der Kreissparkasse Verden kündigungsbedingte Vorfälligkeitsentschädigung vermeiden

Der größte Vorteil, auf einen Widerruf zurückgreifen zu können um umzuschulden, ist ein finanzieller. Denn ein Ausstieg aus Kreditverträgen der Kreissparkasse Verden kann auch mit einer vorzeitigen Kündigung erreicht werden. Das Problem dieser Variante ist jedoch die Vorfälligkeitsentschädigung. Das ist eine Ausgleichszahlung, die die meisten Kreditgeber bei Kündigung vor Ablauf der Zinsbindung verlangen. Sie kann mehrere tausend Euro umfassen und daher einer Kündigung den wirtschaftlichen Sinn nehmen.

Kreditverträge der Kreissparkasse Verden voraussichtlich nur noch bis Mitte dieses Jahres widerrufbar

Indes naht möglicherweise bereits ein zeitnahes Ende des zeitlich unbegrenzten Widerrufsrechts von Darlehensverträgen mit der Kreissparkasse Verden. Auch für Fälle der fehlerhaften Belehrung soll eine zeitliche Grenze für die Ausübung des Widerrufsrechts eingeführt werden. Die in Aussicht gestellte Gesetzesänderung soll darüber hinaus auch für Altdarlehen gelten und den 21. Juni als letzten Tag für den Widerruf vorsehen. Darlehensnehmer, die einen Widerruf des Kredits der Kreissparkasse Verden erwägen, sollten zeitnah ihre Kreditunterlagen prüfen lassen.

Einseitige Fristsetzung für Rückgewähr in Belehrungen der Kreissparkasse Verden

Durch einen Widerruf entsteht ein Rückgewährschuldverhältnis, innerhalb dessen die beiden Parteien des Darlehensvertrags die Leistungen zurückgewähren müssen. Dazu haben die Vertragsparteien 30 Tage Zeit. Die Kreissparkasse Verden belehrt in ihren Belehrungen aus der Zeit um 2008 jedoch lediglich über die Fristbindung der Kunden. Sie verschweigt, dass auch sie selbst der Frist unterliegt. Die Angaben zu den Widerrufsfolgen sind damit nicht vollständig. Darlehensnehmer der Kreissparkasse Verden könnten davon ausgehen, die Sparkasse wäre keiner Frist unterworfen.

Irreführender Hinweis zu möglicher Wertersatzpflicht der Darlehensnehmer in Formularen der Kreissparkasse Verden

Zudem findet sich in den Belehrungen der Kreissparkasse Verden ein Hinweis auf die Möglichkeit einer Wertersatzpflicht der Darlehensnehmer nach einem Widerruf. Eine Wertersatzpflicht sieht das Gesetz bei Verträgen über Sachen vor für den Fall, dass eine Sache im Besitz des Kunden verschlechtert wurde. Bei einem Immobiliendarlehensvertrag ergibt eine solche Verpflichtung zur Leistung von Wertersatz jedoch keinen Sinn, da sich ein Geldwert nicht durch Benutzung verschlechtern kann. Der Hinweis auf die Wertersatzpflicht kann jedoch dazu führen, dass Kunden der Kreissparkasse Verden ein negatives Bild von den Folgen des Widerrufs bekommen und somit vom Widerruf absehen.

Werdermann | von Rüden Rechtsanwälte bieten kostenlose Erstprüfung von Darlehen der Kreissparkasse Verden an

Für den Widerruf eines Altdarlehens sollten juristische Laien Rat von im Bankrecht erfahrenen Anwälten einholen. Denn die Prüfung von Widerrufsbelehrungen ist stets einzelfallabhängig. Um Fehler in den Belehrungen zu finden und die Erfolgsaussichten eines Widerrufs einzuschätzen, bedarf es oft eines rechtlich geschulten Auges. Die Rechtsanwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden blicken auf langjährige Erfahrung im Bereich des Bankrechts zurück. Mit der Expertise von 25000 geprüften Darlehensverträgen stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Wir bieten Ihnen eine kostenlose Erstprüfung Ihres Kreditvertrags der Kreissparkasse Verden an.

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

  1. Sie wissen ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist
  2. Wir sagen Ihnen wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf
  4. Wir sagen Ihnen was die Rechtsdurchsetzung kostet
  5. Wir sagen Ihnen wie lange es dauert bis Sie aus dem Vertrag heraus kommen

Kurz: Sie wissen was Ihnen zusteht und was es kostet