Abmahnung der Kanzlei Carvus Law Rechtsanwälte ( Rechtsanwalt Thomas Link) für den Film „Zur heißen Theke“ i.A.d. Silwa Filmvertrieb AG

Abmahnung der Kanzlei Carvus Law Rechtsanwälte ( Rechtsanwalt Thomas Link) für den Film „Zur heißen Theke“ i.A.d. Silwa Filmvertrieb AG
13.12.2012892 Mal gelesen
Neue Abmahnkanzlei mahnt den Download von Pornofilmen ab.

Die Anwaltskanzlei Carvus Law aus Köln versendet ganz aktuell Abmahnungen im Auftrag der Silwa Filmvertrieb AG. Dem Abgemahnten wird vorgeworfen, das Filmwerk„Zur heißen Theke“, welches unter unter dem Label Videorama veröffentlich wurde,heruntergeladen und in sogenannten Internettauschbörsen bzw. File-Sharing-Systemen, wie eDonkey oder Bittorrent, illegal zum Download angeboten zu haben. Dabei handelt es sich offensichtlich um Erotikfilme. Erst kürzlich war die Kanzlei Carvus dadurch in Erscheinung getreten, weitere Erotikfilme abgemahnt zu haben.

Von den Betroffenen wird regelmäßig die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung innerhalb äußerst kurz bemessenen Frist gefordert, sowie die Zahlung eines pauschalen Abgeltungsbetrages in Höhe von 650,- € bzw. 850,- € je nach Titel.

Folgende Dinge müssen Sie als Betroffener unbedingt beachten:

1. Bewahren Sie Ruhe

Unterschreiben Sie nicht die beigefügte Unterlassungserklärung der Kanzlei Carvus Law; Zahlen Sie auch nicht die von der Kanzlei Carvus Law geforderten Beträge ohne vorher Rücksprache mit einem Anwalt zu halten. Gerne können Sie hierzu unser kostenloses Erstgespräch in Anspruch nehmen unter der Telefonnummer 0800 8662266

 

2. Nehmen Sie keinen Kontakt mit der Gegenseite auf

Nehmen Sie weder schriftlich noch telefonisch Kontakt zu der Kanzlei Carvus Law auf. Hieraus entstehen Nachteile, die später nur schwer zu korrigieren sind. Bedenken Sie, dass auf der Gegenseite “Profis” sitzen, die darauf geschult sind Ihnen sprichwörtlich “jedes Wort im Munde herumzudrehen” und dann anschließend “alles was Sie sagen, gegen Sie zu verwenden.”  

 

3. Beachten Sie die gesetzte Fristen

Notieren Sie sich die gesetzten Fristen und halten Sie diese ein. Ignorieren Sie die Abmahnung nicht. Hierdurch wird das Problem nur größer und verschoben, aber nicht gelöst.

 

Sollten Sie auch eine Abmahnung wegen angeblicher öffentlicher Zugänglichmachung von Filmwerken der Silwa Filmvertrieb AG erhalten haben, finden Sie auf unserer Seite über die Kanzlei Carvus weitere Informationen sowie allgemein über das Thema Abmahnung.


Abmahnung erhalten? Wir helfen Ihnen sofort!
Werdermann | von Rüden
Partnerschaft von Rechtsanwälten
Oberwallstr. 9
10117 Berlin
Telefon: 030 – 96535855
Telefax: 030 – 2005907711
E-Mail: [email protected]
Mehr Informationen finden Sie auch auf unseren Seiten:
www.abmahnhelfer.de
www.wvr-law.de