Notruf Abmahnung: Microsoft-Abmahnungen durch FPS wegen verkaufter Lizenzschlüssel

Notruf Abmahnung: Microsoft-Abmahnungen durch FPS wegen verkaufter Lizenzschlüssel
21.12.2015124 Mal gelesen
Aktuell sind Abmahnungen der Kanzlei FPS im Umlauf, in denen Microsoft Online-Händler wegen des angeblich rechtswidrigen Handels mit Lizenzschlüsseln abmahnt. Wenn Sie eine derartige FPS-Abmahnung erhalten haben, kontaktieren Sie uns in unserer Kanzlei!

Die abgemahnten Produkt-Keys stammen fast immer von chinesischen Zwischenhändlern, die die Lizenzschlüssel per E-Mail nach Europa schicken. Hierzulande werden sie dann meist auf eBay weiterverkauft. Mit den gehandelten Produkt-Keys können Microsoft-Produkte von Test- in Vollversionen freigeschaltet werden. Die Microsoft Corporation hält den Handel mit Lizenzschlüsseln für illegal und mahnt sowohl Urheber- als auch Markenrechtsverletzungen ab.

Seien Sie vorsichtig: Den Abmahnungen liegen fast immer empfindlich hohe Streitwerte von bis zu 250.000 Euro zugrunde. Das Kostenrisiko ist daher empfindlich hoch!

Falls auch Sie eine FPS-Abmahnung erhalten haben, melden Sie sich in unserer Kanzlei. Wir beraten Sie umfassend zu Ihren rechtlichen Möglichkeiten.

Bei den gehandelten Produkt-Keys handelt es sich meist nicht um Fälschungen, sondern um Originale, die einst Bestandteil offiziell verkaufter Microsoft-Softwareprodukte waren. Ob die Zerlegung eines derartigen Produkts in seine einzelnen Bestandteile und der anschließende Weiterverkauf aber tatsächlich rechtswidrig sind, bleibt abzuwarten.

Unsere Tipps:

  • Treten Sie nicht persönlich in Kontakt mit der Kanzlei FPS – jede Information kann später gegen Sie verwendet werden
  • Unterschreiben Sie auf keinen Fall die strafbewehrte Unterlassungserklärung
  • Zahlen Sie vorerst nichts an FPS – ohne den zugrunde liegenden Streitwert juristisch prüfen zu lassen
  • Lassen Sie keine Fristen verstreichen, sondern holen Sie sich Hilfe von einem spezialisierten Anwalt

Was kann JusDirekt für Sie tun?

Unsere auf FPS-Abmahnungen spezialisierten Anwälte besprechen mit Ihnen Ihren konkreten Fall und beraten Sie ausführlich zu Ihren rechtlichen Möglichkeiten.

Zögern Sie nicht, uns anzurufen – auch am Wochenenden und an den Feiertagen!

Ihre Direktdurchwahl bei Abmahnungen:089 / 37 41 85 32

Notruftelefon am Wochenende: 0160 / 96915307

[email protected] - www.JusDirekt.com

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihr Rechtsproblem. Das Team von JusDirekt.