Abmahnung oder Rechnung der Getty Images Ltd. bzw. der Kanzlei Waldorf Rechtsanwälte wg. unberechtigter Bildnutzung / Bilderklau

30.07.20091378 Mal gelesen

In oben genannten Fälle nehmen die unsubstantiierten Zahlungsforderungen sowohl in  der Anzahl als auch der Höhe zu. Forderungen in Höhe von 10.000 Euro und mehr sind dabei keine Seltenheit. Umso ärgerlicher ist es für die Betroffenen, wenn sich im Nachhinein heraussteltt, dass keine ernsthafte und seriöse anwaltiche Beratung stattfand, da der Ausgang des Streites bereits im Vorfeld feststand. "Minderungen" und "Nachlässe" werden in diesem Zusammenhang oftmals als anwaltlicher Beratungserfolg verkauft, in der Regel von fachfremden Anwälten, die froh darüber sind, dass die Sache ad acta gelegt wurde - gegen Zahlung, jedoch ohne inhaltliche Prüfung.

Nach wie vor ist daher dringend davon abzuraten, sich auf solche, scheinbar schadensmindernde Verhandlungen einzulassen.

Eine Beratung durch eine nachgewiesen spezalisierte Kanzlei erscheint daher obligatorisch.

Rechtsanwalt K.Gulden, LL.M.

Medienrecht mainz

Links:

Abmahnung Getty Images

www.ggr-rechtsanwaelte.de

www.ggr-law.com