fake-Abmahnungen angeblich von Urmann + Collegen –Vermeintliche User des Portals Redtube.com sollen über 3000 Euro bezahlen

fake-Abmahnungen angeblich von Urmann + Collegen –Vermeintliche User des Portals Redtube.com sollen über 3000 Euro bezahlen
10.12.20132654 Mal gelesen
Mails kommen nicht von Urmann + Collegen - Trittbrettfahrer verbreiten Angst und Schrecken

Fast täuschend echt: In wirklich großen Mengen wurden am 10. Dezember  e-Mails versendet, in denen augenscheinlich die Anwälte Urmann + Collegen angebliche User der Porno-Plattform redtube.com über begangene Urheberrechtverletzungen informieren und zur Kasse bitten. Allerdings: Diese Mails sind Produkte so genannter Trittbrettfahrer und stammen nicht aus der Feder der bekannten Regensburger Abmahn-Kanzlei. abmahnhilfe24.de empfiehlt: "Die angehangene Datei sollte auf keinen Fall geöffnet werden, da sich dadurch Schad-Software auf dem Rechner verteilen könnte".

Rechtsanwalt Lüdecke: "Mails dieser Art sollten idealerweise sofort gelöscht werden. Empfänger sollten sich nicht verrückt machen lassen und z.B. berücksichtigen, dass die Mails an erheblichen logischen Mängeln leiden.". In einem der Kanzlei vorliegenden Fälle soll die Urheberrechtsverletzung am 19. Dezember 2013 stattgefunden haben - also in der kommenden Woche. In einem anderen Fall wird als Verletzungszeitpunkt „Datum/Uhrzeit: 03.12.2013 24:46:61“ angegeben.

Die auf den ersten Blick recht professionell anmutenden Emails stellen sich bei genauerem Hinsehen also als Fälschung heraus – zudem noch sehr dilettantische. Auch scheint der Gegenstandswert per Zufallsgenerator in die Emails eingefügt zu werden. So werden mal 2.547,00 Euro mal 4.538,00 Euro angesetzt usw.

Letzter Beweis: Auf der Homepage von Urmann + Collegen berichten die Regensburger Anwälte über die fakemails und warnen davor.

Mehr Infos auf www.abmahnhilfe24.de

LFlegal Rechtsanwälte

Roland Fritzsch Rechtsanwalt

Henning LüdeckeRechtsanwalt Datenschutzbeauftragter TÜV

Hinüberstraße 8
30175 Hannover

Telefon: 0800 / 10 10 36 6 (kostenlos)
Telefax: 0511 / 54 54 38-79

eMail: [email protected]