Filesharing-Urteil des BGH: Morpheus-Entscheidung liegt im Volltext vor

12.04.2013450 Mal gelesen
Nachdem unsere Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE im November 2012 im sogenannten Morpheus-Verfahren einen Sieg gegenüber der Abmahnindustrie errungen hat, hat der Bundesgerichtshof jetzt die vollständige Fassung des Urteils mit einer eingehenden Begründung veröffentlicht.

n dem von uns erwirkten Morpheus-Urteil vom 15.11.2012 (Az. I ZR 74/12) ging es vor allem darum, inwieweit Eltern für die illegalen Filesharing-Aktivitäten ihrer Kinder im Wege der Haftung herangezogen werden können. Hierbei haben wir bereits darauf verwiesen, dass der Bundesgerichtshof die bislang überzogene Haftung der Eltern für Tauschbörsen Urheberrechtsverletzungen ihrer Kinder in wesentlichen Punkten eingeschränkt hat.

 

In Kürze werden wir den 18-seitigen Volltext des Urteils einer genauen Analyse unterziehen und Ihnen insbesondere aufzeigen, welche Konsequenzen es für abgemahnte Eltern mit minderjährigen Kindern im Haushalt hat.

 

Sicherlich ist in diesem Zusammenhang unsere bisherige Berichterstattung für Sie interessant:

 

Filesharing-Urteil des BGH – Details zur mündlichen Verhandlung (ein Terminsbericht I ZR 74/12 – Morpheus)

BGH befreit Eltern von überstrengen Überwachungspflichten in der Online-Welt – Kinder müssen nicht ohne konkreten Verdacht kontrolliert werden

Nach dem BGH Filesharing Urteil (Morpheus) – wie geht es nun weiter?