Abmahnung der Kanzlei Fareds für Matthias Mania, wegen Glasperlenspiel "Ich bin Ich"

Abmahnung der Kanzlei Fareds für Matthias Mania, wegen Glasperlenspiel "Ich bin Ich"
11.09.2012422 Mal gelesen
"Musik"-Abmahnungen werden nach wie vor versandt. Derzeit fällt auf, dass immer häufiger auch diejenigen, die eine Abmahnung erhalten, weitere derartige Schreiben bekommen, mit Bezug zu weiteren Titeln. Wichtig ist, dass man sich von Anfang an richtig verhält! Erst informieren, dann reagieren!

Die Kanzlei Fareds versendet derzeit Abmahnungen im Auftrage des Herrn Matthias Mania.

Mit denb Abmahnungen wird die Abgabe einer vertragsstrafenbewehrten Unterlassungserklärung gefordert, neben der Zahllung eines Betrages, der zunächst pauschal mit 450,- Euro angegeben wird.

Wir raten davon ab, übereilt eine Unterschrift zu leisten oder/ und zu zahlen. Es muss leider damit gerechnet werden, dass es auch noch weitere Abmahnungen in der Folge geben wird, wie unsere Erfahrung zeigt. Hintergrund kann hier sein, dass ein Sampler angeblich zum Herunterladen bereits gehalten wurde und daraus resultierend auch weitere Lieder Gegenstand von Verletzungshandlungen wie vorgeworfen geworden sein sollen.

Informieren Sie sich, BEVOR Sie reagieren, damit nicht am Ende unerwartet hohe Forderungen bestehen, gegen die man sich nicht mehr wehren kann.

Gerne helfen wir Ihnen mit Informationen und Beratung, falls gewünscht.

Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Tel. 0800 100 4104

Email: [email protected]

Weitere Informationen zum Thema urheberrechtliche Abmahnungen finden Sie unter der Adresse www.abmahnung-blog.de

Speziell zu der hier angesprochenen Abmahnung berichten wir unter http://abmahnung-blog.de/urheberrecht/fareds-rechtsanwaltsgesellschaft-mbh-matthias-mania-glasperlenspiel-ich-bin-ich.