Fotorecht / Bilderklau im Internet: Abmahnung der Eva Solo GmbH durch RA Busse & partner

17.08.2012377 Mal gelesen
Die Rechtsanwälte Busse & Partner mahnen im Auftrag der EVA SOLO GmbH die unerlaubte Nutzung fremder Lichtbilder auf der Internetplattform eBay ab.

Die Rechtsanwälte Busse & Partner fordern für die  Eva Solo GmbH zum einen die Abgabe einer umfangreichen Unterlassungserklärung, mit der die Betroffenen sich nicht nur zur Unterlassung verpflichteten sollen, sondern auch noch zu diverse weiterer Verpflichtungen, wie u.a. zur Zahlung der angeblich entstanden Rechtsanwaltskosten auf einem Gegenstandswert von 25.000 EUR. Mithin werden so Rechtsanwaltskosten in Höhe von 911,80 EUR gefordert. Der Gegenstandwert dürfte deutlich übersetzt sein (vg. www.recht-hat.de)
.
Weiter fordert die Rechtsanwaltskanzlei Busse & Partner einen pauschalen Schadnesersatz für die Nutzung eines Bildes in Höhe von 500 EUR, ohne näher darzulegen, warum hier eine wesentlich höhere Vergütung erfolgen soll, als sie die Mittelstandgemeinschaft für Foto-Marketing (MFM) vorsieht.
Betroffen wird in aller Regel zur Abgabe einer sog. modifizierten Unterlassungserklärung zu raten sein. Weiter sollten die geforderten Beträge keinesfalls ungeprüft bezahlt werden.
Weitere, ausführliche Informationen zu den Abmahnungen der Kanzlei Busse & Partner im Auftrag der Eva Solo GmbH finden Sie  H I E R.


www.recht-hat.de