Filesharing-Abmahnungen vom 18.04.2011 – Abmahnungen der Kanzleien Waldorf Frommer, Rasch Rechtsanwälte und BaumgartenBrandt

18.04.20111101 Mal gelesen
Am 18.04.2011 gingen unserer Kanzlei Abmahnungen der Kanzleien Waldorf Frommer, Rasch und BaumgartenBrandt in Bezug auf Filesharing zu.

Die Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München mahnten die unerlaubte Verwertung des geschützten Werks „Jud Süss – Film ohne Gewissen“(Film) in sog. Tauschbörsen im Auftrag der Tele München Fernseh GmbH + Co Produktionsgesellschaft ab.

Der Abgemahnte wird durch die Waldorf Frommer Rechtsanwälte dazu aufgefordert, eine Unterlassungserklärung abzugeben und einen Betrag in Höhe von 956,00 Euro zu bezahlen.

Die in Hamburg ansässige Kanzlei Rasch Rechtsanwälte ging wegen der unerlaubten Verwertung geschützter Tonaufnahmen des Musikalbums „Cardiology“ von Good Charlotte im Namen der EMI Music Germany GmbH & Co. KG gegen die vermeintlichen Rechtsverletzer vor.

Die Rasch Rechtsanwälte fordern den Abgemahnten dazu auf, einen Vergleichsbetrag in Höhe von 1.200,00 Euro zu leisten, einen Vergleich sowie eine strafbewehrte Unterlassungserklärung unterzeichnet abzugeben.

Die Berliner Rechtsanwälte BaumgartenBrandt wurde wegen der Verletzung des Urheberrechts im Internet an dem Film „The Hooligan Club – Fear and Fight“ in Beauftragung durch die KSM GmbH abmahnend tätig.

850,00 Euro und die Abgabe einer Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung verlangen die Baumgarten Brandt Rechtsanwältehier vom Abgemahnten.


Weitere Informationen zu dieser und weiteren Abmahnungen finden Sie auf der Internetseite unserer Kanzlei:

http://www.die-abmahnung.info/

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Gulden, LL.M.
GGR Rechtsanwälte

Tel: 06131-240950
Fax: 06131-2409522
Email: [email protected]
www.ggr-law.com
www.infodocc.info