Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

Verfassung des Landes Hessen
Landesrecht Hessen
Titel: Verfassung des Landes Hessen
Normgeber: Hessen
Redaktionelle Abkürzung: Verf,HE
Gliederungs-Nr.: 10-1
gilt ab: 01.12.1946
Normtyp: Gesetz
gilt bis: [keine Angabe]
Fundstelle: GVBl. I 1946 S. 229 vom 18.12.1946

Verfassung des Landes Hessen

Vom 1. Dezember 1946 (GVBl. I S. 229, GVBl. 1947 S. 106, 1948 S. 68)

Zuletzt geändert durch Gesetz vom 29. April 2011 (GVBl. I S. 182)

In der Überzeugung,
dass Deutschland nur als demokratisches Gemeinwesen eine Gegenwart und Zukunft haben kann,
hat sich Hessen
als Gliedstaat der Deutschen Republik
diese Verfassung gegeben:

InhaltsübersichtArt.
  
Erster Hauptteil 
Die Rechte des Menschen 
  
I.
Gleichheit und Freiheit
1-16
II.
Grenzen und Sicherung der Menschenrechte
17-26
IIa.
Staatsziel Umweltschutz
26a
III.
Soziale und wirtschaftliche Rechte und Pflichten
27-47
IV.
Staat, Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften
48-54
V.
Erziehung, Bildung, Denkmalschutz und Sport
55-62a
VI.
Gemeinsame Bestimmung für alle Grundrechte
63
  
Zweiter Hauptteil 
Aufbau des Landes 
  
I.
Das Land Hessen
64-66
II.
Völkerrechtliche Bindungen
67-69
III.
Die Staatsgewalt
70-74
IV.
Der Landtag
75-99
V.
Die Landesregierung
100-115
VI.
Die Gesetzgebung
116-125
VII.
Die Rechtspflege
126-129
VIII.
Der Staatsgerichtshof
130-133
IX.
Die Staats- und die Selbstverwaltung
134-138
X.
Das Finanzwesen
139-145
XI.
Der Schutz der Verfassung
146-150
  
Übergangsbestimmungen151-161