Post-Universaldienstleistungsverordnung (PUDLV)
Bundesrecht
Titel: Post-Universaldienstleistungsverordnung (PUDLV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: PUDLV
Gliederungs-Nr.: 900-14-2
Normtyp: Rechtsverordnung

Post-Universaldienstleistungsverordnung (PUDLV)

(1)

Vom 15. Dezember 1999 (BGBl. I S. 2418)

Zuletzt geändert durch Artikel 3 Abs. 26 des Gesetzes vom 7. Juli 2005 (BGBl. I S. 1970)

Auf Grund des § 11 Abs. 2 des Postgesetzes vom 22. Dezember 1997 (BGBl. I S. 3294) verordnet die Bundesregierung unter Wahrung der Rechte des Bundestages:

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Universaldienst1
Qualitätsmerkmale der Briefbeförderung2
Qualitätsmerkmale der Paketbeförderung3
Qualitätsmerkmale der Beförderung von Zeitungen und Zeitschriften4
Bürgereingabe5
Entgelte6
In-Kraft-Treten7
(1) Amtl. Anm.:

Diese Verordnung dient der Umsetzung der Richtlinie 97/67/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Dezember 1997 (ABl. EG 1998 Nr. L 15 S. 14).