Lehman Brothers Zertifikate - Weitere Klagen erhoben, Dr. Stoll Rechtsanwälte informieren: Anleger sollten handeln!!

12.09.2010682 Mal gelesen
Langsam aber sicher können die Ansprüche der Anleger von Lehman Brothers Zertifikaten verjähren. Die Anleger sollten daher handeln.

Mit Unterstützung von Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll von der Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft wurden nun weitere Klagen vor verschiedenen Landgerichten, insbesondere vor dem Landgericht Freiburg hinsichtlich der Falschberatung bezüglich von Lehman Zertifikaten eingereicht. Weitere Klagen werden folgen. Insgesamt werden ca. 40 Anleger vertreten, die ihr Geld in Lehman Brothers Zertifikate angelegt haben. Die Anleger müssen mit einem Totalverlust Ihres Geldes rechnen.

Aus der Sicht von Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll haben die Anleger gute Aussichten, das verlorene Geld zurück zu erlangen. Die Anleger sind meist nicht ordentlich beraten worden. Insbesondere Anleger, die kurz vor der Lehman Brothers Pleite Zertifikate erworben haben, dürften gute Aussichten haben, die Klage zu gewinnen.

Anleger sollten handeln, da die Verjährung droht. Viele Ansprüche dürften noch in diesem Jahr verjähren. Es gilt noch die dreijährige Verjährungfrist ab dem Orderzeitpunkt. Es ist daher nun Handlungsbedarf gegeben. Anleger sollten sich an einen im Kapitalanlagerecht tätigen Rechtsanwalt wenden.

Weiterlesen hier: http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelles/lehman-brothers-zertifikate-weitere-klagen-vor-dem-landgericht-freiburg-eingereicht-weiter-hoffnung