S&K Investment Plan: Gibt es Anknüpfungspunkte für Schadenersatz, die unabhängig vom Fall S&K sind?

S&K Investment Plan: Gibt es Anknüpfungspunkte für Schadenersatz, die unabhängig vom Fall S&K sind?
18.03.2013331 Mal gelesen
Nicht jeder Anspruch, der Anlegern des Fonds S&K Investment Plan zustehen kann, wurzelt im Fall der des Betrugs verdächtigen S&K Gruppe.

Die drei Zeichen „S&K“ sind für Anleger verschiedener Fonds in den vergangenen Wochen zu einem Synonym für Sorgen geworden. Seitdem anlässlich von Durchsuchungen bekannt wurde, dass die S&K Gruppe des Betrugs verdächtigt wird, fragen sich die Anleger verschiedener Fonds, ob sie zu den Geschädigten gehören, so auch die Anleger des Fonds S&K Investment Plan. Da diese Frage angesichts der noch laufenden Ermittlungen derzeit nicht mit letztendlicher Sicherheit beantwortet werden kann, können „andere“ Ansprüche für Anleger interessant sein.

 

Für Anleger des Fonds S&K Investment Plan, die auch alternative, von den Ermittlungen unabhängige Ansprüchen offen gegenüber stehen, können Schadensersatzansprüche wegen fehlerhafter Anlageberatung ins Auge fassen. Wenn eine Anlageberatung nicht ordnungsgemäß erfolgte, stehen Schadensersatzansprüche der Anleger des Fonds S&K Investment Plan im Raum.

 

Im Wesentlichen eine anleger- und anlagegerechte Beratung folgendes leisten: Zunächst müssen die Wünsche und Ziele des Anlegers ermittelt werden. Anhand dieser Vorgaben haben die Berater eine zu diesen Wünschen passende Kapitalanlage zu empfehlen (anlegergerechte Beratung).  In einem zweiten Schritt ist einem Anleger ein umfassendes und realistisches Bild von den Vor- und Nachteilen der empfohlenen Kapitalanlage zu zeichnen (anlagegerechte Beratung).

 

Ansatzpunkt Anlageberatung

 

Gerade geschlossenen Fonds wohnen verschiedene Risiken inne. Hierzu zählen zum einen Verlustrisiken, die sich aus der unternehmerischen Natur des Fonds ergeben. Aber auch aus der rechtlichen Struktur des Fonds S&K Investment Plan ergeben sich verschiedene beachtenswerte Risiken. Hinzu treten weitere Pflichten der Berater, wie z. B. die zutreffende Aufklärung über Provisionen oder die rechtzeitige Übergabe des Prospekts. Passierten bei der Anlageberatung Fehler, stehen Schadensersatzansprüche der Anleger im Raum.

 

Fondsanleger, die angesichts der aktuellen Ereignisse (zivil)rechtlichen Beistand wünschen, sollten sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht wenden. Anleger des United Investors-Fonds S&K Investment Plan können auch der S&K-Interessengemeinschaft der Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen anschließen.

 

Weitere Informationen:

Infoseite United Investors Fonds

Infoseite S&K Interessengemeinschaft der Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen

 

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de

www.sk-interessengemeinschaft.de