DIV Grundbesitzanlage Verjährung 2011, Anleger müssen jetzt handeln

DIV Grundbesitzanlage Verjährung 2011, Anleger müssen jetzt handeln
13.11.20111894 Mal gelesen
Anleger der DIV Grundbesitzanlage Immobilienfonds der Hannover Leasing müssen vor Jahresende handeln, da viele Ansprüche verjähren werden.

In den 1990er Jahren wurden zahlreiche DIV Grundbesitzanlage Fonds vertrieben und an Anleger verkauft. Aufgrund des geänderten Verjährungsrechts werden viele Ansprüche zum Jahresende 2011 endgültig verjähren. Anleger sollten daher dringend handeln. Die Praxis zeigt, dass es oft zu Fehlberatungen durch Banken und Berater gekommen ist. Deshalb können Schadensersatzansprüche bestehen.

Weiterlesen unter:

DIV Grundbesitzanlage Infoportal

Die folgenden Immobilienfonds wurden aufgelegt:

  1. DIV Grundbesitzanlage Nr. 23 Leipzig-Berliner Straße GmbH & Co. KG
  2. DIV Grundbesitzanlage Nr. 24 Berlin-Friedrichstraße KG
  3. DIV Grundbesitzanlage Nr. 25 Landesbank Finanzzentrum Erfurt KG
  4. DIV Grundbesitzanlage Nr. 26 Stadthäuser Berlin-Pankow GmbH & Co. KG
  5. DIV Grundbesitzanlage Nr. 27 Dresden Feldschlößchen KG
  6. DIV Grundbesitzanlage Nr. 28 Leipzig-Am Martin-Luther-Ring KG
  7. DIV Grundbesitzanlage Nr. 29 Leipzig Petershof GbR
  8. DIV Grundbesitzanlage Nr. 30 Frankfurt-Deutschherrnufer KG
  9. DIV Grundbesitzanlage Nr. 31 Residenzstadt-Gotha KG
  10. DIV Grundbesitzanlage Nr. 32 Berlin-Prenzlauer Berg KG
  11. DIV Grundbesitzanlage Nr. 33 München Bürohaus Landshuter Allee GmbH & Co. KG
  12. DIV Grundbesitzanlage Nr. 34 Omega-Büropark München GmbH & Co. KG
  13. DIV Grundbesitzanlage Nr. 35 München, Messestadt Riem GmbH & Co. KG
  14. DIV Grundbesitzanlage Nr. 36 Frankfurt-West GmbH & Co. KG
  15. DIV Grundbesitzanlage Nr. 37 Bürohaus Mainzer Landstraße Frankfurt GmbH & Co. KG
  16. DIV Grundbesitzanlage Nr. 38 City-Bürohaus Düsseldorf GmbH & Co. KG
  17. DIV Grundbesitzanlage Nr. 39 Hamburg/Darmstadt GmbH & Co. KG

Anleger, die sich schlecht beraten fühlen, sollten dringend handeln, bevor es zu spät ist.

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/kanzlei/kosten

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht 

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de