Neue Medien Social Media - Der Zukunftsmarkt

Neue Medien Social Media - Der Zukunftsmarkt
16.04.2014564 Mal gelesen
Rechtsanwalt Georg Schäfer hat sich in den letzten 7 Jahren auf dieses Thema spezialisiert und kennt die aktuelle Rechtsprechung und die dementsprechende Argumentation, wie man den Schaden entweder ganz oder zumindest ganz deutlich beseitigen kann.

Die neuen Medien wie Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und andere faszinieren immer mehr in der Gesellschaft. Umso schöner ist es auch, sich geschäftlich auf einer der Social-Media-Plattformen zu präsentieren, weil die Reichweite natürlich unvergleichlich höher ist, als in der realen Welt.

Wenn jemand einen Onlineshop eröffnen möchte, erlangt er abgesehen von den Chancen und Gefahren eines solchen Onlineshops eine Reichweite. Die ist mit einem realen Geschäft nicht zu begleichen.

Es gibt dann auch noch sogenannte Social-Hub-Accounts in denen man sich relativ kostenfrei in den meisten gängigen Social-Media-Portalen wie Facebook, usw. mit einem Beitrag zentral präsentieren kann.

Man stellt seinen Beitrag bei diesem Social-Hub ein und dieser postet jeden automatisch in die gängigsten Social-Media-Portale.

Wenn Sie für ein reales Ladengeschäft Werbung machen wollten, dann würden sie bspw. Flyer und Flugblätter in der Fußgängerzone durch Mitarbeiter, die Sie 8 Stunden am Tag bezahlen, verteilen lassen.

Dabei wäre der Erfolg voraussichtlich der, dass Sie an einem ganzen Tag vielleicht mehrere hundert Flyer verteilt haben und Ihr Personal zu bezahlen haben.

Ihr Personal ist in dieser Zeit für die eigentliche Ladenarbeit ausgefallen.

Wenn Sie aber einen Onlineshop betreiben und Sie posten einen Beitrag, der Sie gar nichts kostet, den Sie innerhalb von 10 Minuten verfasst haben in einem Social-Hub oder überhaupt in einem Social-Media-Portal, erreichen Sie mehrere tausend Leser und potenzielle Kunden jeden Tag und es kostet Sie gar nichts.

Was ich damit aufzeigen will, ist die riesengroße Chance eines Onlineauftrittes.

Bitte lassen Sie sich aber unbedingt helfen, bevor Sie mit einem geplanten Onlineauftritt Online gehen.

Es lauern große Gefahren, wo Sie in wettbewerbsrechtlicher, urheberrechtlicher oder auch markenrechtlicher Hinsicht teuer bestraft werden könnten.

Lassen Sie sich von uns helfen. In den sozialen Medien liegt definitiv die Zukunft und vor allem auch Chancen.

Wenn Sie sich von uns helfen lassen, können wir die Gefahren von Fehlern durchaus deutlich reduzieren.

Rufen Sie uns oder schicken Sie uns eine E-Mail: [email protected]

Georg Schäfer

Rechtsanwalt