Google: Gesichtserskennungs-Apps für Datenschutzbrille verboten - "derzeit"...

Google: Gesichtserskennungs-Apps für Datenschutzbrille verboten - "derzeit"...
02.06.2013262 Mal gelesen
Google hat Gesichtserkennungs-Apps für die Datenschutzbrille Glass verboten.

Google teilte dazu gestern mit, dass Gesichtserkennungs-Apps für die Datenschutzbrille Glass derzeit ("at this time") nicht zugelassen werde. Denn Google würde - wie seit Jahren erklärt - keine Gesichtserkennungsfunktionen zu Googleprodukten hinzufügen, ohne über strengen Schutz der Privatsphäre zu verfügen ("without having strong privacy protections in place").

Als Datenschützer wirft das allerdings die Frage auf, wie solche Gesichtserkennungsfunktionen per se mit dem Schutz der Privatsphäre vereinbart werden können sollen.

Rechtsanwältin Amrei Viola Wienen, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht
Wirtschaftsmediatorin (IHK)
Anwaltskanzlei Wienen, Kanzlei für Medien & Wirtschaft
Kurfürstendamm 125 A
10711 Berlin
Telefon: 030 / 390 398 80
www.Kanzlei-Wienen.de