US.Recht: Entschädigungsklauseln

27.07.2008819 Mal gelesen

In US.Verträgen finden sich grundsätzlich Entschädigungsklauseln (= Contractual Transfer Clauses) der folgenden Art:

Hold Harmless Agreement: An agreement whereby the first party (the indemnitor) agrees to hold a second party (the indemnitee) harmless from tort liability arising out of the indemnitor's negli-gent act or omission.

Exculpatory Agreement: An arrangement whereby one party agrees to absolve a second party from any blame even when damage or in-jury is caused by negligence of the second party.

Indemnity Agreement: Although similar to a hold harmless agreement, an in-demnity agreement is an arrangement whereby one party agrees to pay the other party for any damages re-gardless of who is at fault.

Welche der Klauseln akzeptabel und je nach Verhandlungsposition empfehlenswert ist, muss anhand der konkreten Vertragssituation entschieden und anschließend sorgfältig formuliert werden; die Folgen können für die eine oder andere Seite erheblich sein, sollte sich hieraus dann tatsächlich eine Inanspruchnahme ergeben.