Daimler Mercedes Rückruf Dieselskandal, aktuelle Urteile, Info Anwalt

Anwalt Bankrecht
04.04.2022126 Mal gelesen
kostenlose Erstberatung durch spezialisierte Dieselkanzlei aus Stuttgart, Erfahrung seit 2015. Mercedes und Daimler!

Verjährung vermeiden und Ansprüche jetzt noch sichern! Neueste EuGH-Urteile nutzen und Geld zurück holen!

Kontaktaufnahme unter: www.eser-law.de  oder 0711 / 217235-0

 

Zwei aktuelle Hinweisbeschlüsse des Oberlandesgerichtes Stuttgart nähren die Hoffnung auf eine obergerichtliche Klärung durch das für Daimler / Mercedes zuständige Heimatgericht.

Insofern hat der 16a. Senat des OLG Stuttgart am 9. November 2021 (Az. 16a U 173/20) und der 23. Senat des OLG Stuttgart am 28.01.2022, Az. 23 U 282/21, jeweils eine Verurteilung der Daimler AG aufgrund sittenwidriger und vorsätzlicher Schädigung (BGB §826) in Aussicht gestellt, falls Daimler nicht entsprechend den Hinweisen des Oberlandesgerichtes Stuttgart substantiiert zu den einzelnen Vorwürfen der Klägerseite wegen Abgasmanipulationsstellung Stellung nimmt. Das Oberlandesgericht Stuttgart geht wohl nämlich davon aus, dass bisher Daimler bzw. Mercedes noch nicht ihrer Darlegungs- und Beweislast ausreichend nachgekommen ist.

Die Chancen, Schadensersatz zugesprochen zu erhalten, steigen nach Ansicht der Verbraucherkanzlei Eser Rechtsanwälte daher deutlich.

Trendwende bei den Oberlandesgerichten!

Nach Auffassung von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank und Kapitalmarktrecht Eser reihen sich die oben genannten Beschlüsse des Oberlandesgerichts Stuttgart in eine Vielzahl von positiven Entscheidungen und Beschlüsse der Gerichte ein und stellen eine 1. Trendwende im gesamten Daimler-Dieselskandal dar.

Was können Mercedes-Besitzer jetzt tun?

Schnell handeln und sich rechtlich beraten lassen: Denn je nach Situation gelten Verjährungsfristen, etwa bei möglichen Klagen gegen den Hersteller und Händler.

Vor diesem Hintergrund sollten Besitzer von betroffenen derartigen Mercedes-Fahrzeugen  nach der Auffassung von Rechtsanwalt ESER nicht länger warten und sich schnellstmöglich von einer spezialisierten Dieselkanzlei beraten und aufklären lassen.

Nach unseren Erfahrungen bedeuten die Schreiben vom KBA, dass Ihnen SCHADENSERSATZ ZUSTEHT.

Denn dadurch ist bewiesen, dass hier unzulässig manipuliert worden ist.

Schadensersatz?

Die Folge einer Schadensersatzklage besteht darin, dass das manipulierte Fahrzeug an den Hersteller zurückgegeben und dieser im Gegenzug den Kaufpreis bzw. bei einem finanzierten Erwerb alle gezahlten Raten samt Anzahlung zurückzahlen muss.

Geschädigte Eigentümer kommen so recht einfach aus dem Dieselskandal raus!

Lediglich eine Nutzungsentschädigung für bereits gefahrene Kilometer müssen sich erfolgreiche Kläger anrechnen lassen. Diese liegt jedoch in aller Regel klar unter dem tatsächlichen Wertverlust des Fahrzeugs, so dass der wirtschaftliche Vorteil gegenüber dem Verkauf auf dem Gebrauchtwagenmarkt klar erkennbar ist.

Mercedes behalten und Differenzschaden geltend machen?

Auch dies ist möglich.

Über den Weg des sog. kleinen Schadensersatzes müssen geschädigte Mercedes-Besitzer nicht unbedingt ihr möglicherweise lieb gewordenes Fahrzeug zurückgeben.

Im Einzelfall ist hier ein Schadensersatz in Höhe von 20-25 % des Kaufpreises realisierbar. Ein weiterer Vorteil über diesen Weg besteht darin, dass für die gefahrenen Kilometer kein Nutzungsersatz berechnet wird.


Kostenfreie Klärung des möglichen Anspruchs!

Interessierte Verbraucher können die Dienste der Fachanwaltskanzlei Kemal Eser bundesweit in Anspruch nehmen. Insoweit bietet die spezialisierte Anwaltskanzlei eine kostenfreie Prüfung/Klärung an, ob das erworbene Fahrzeug vom Rückruf betroffen ist!

Eser Rechtsanwälte gehört bereits seit 2015 zu den Kanzleien, die sich im Kampf um Schadensersatz bei manipulierten Dieselfahrzeugen für Ihre Mandanten erfolgreich einsetzen.

Insoweit können wir zahlreiche Erfolge gegen VW, Audi und Daimler vorweisen.

Unsere Dienste

Wir prüfen daher für Sie kostenfrei, ob ihr Fahrzeug vom Dieselskandal betroffen ist.

Wir informieren Sie kostenfrei über die Chancen der Durchsetzung des Schadensersatzes sowie die Kosten des Mandats.

Dann entscheiden Sie, ob Sie uns mit der Durchsetzung beauftragen. Bis dahin fallen für Sie keine Kosten an!

Eser Rechtsanwälte werden bundesweit tätig. In Berlin (Friedrichstraße) ist eine Zweigstelle der Anwaltskanzlei vorhanden.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Eser ist seit 17 Jahren als spezialisierter Anwalt im Bereich des Verbraucher- und Bank- und Kapitalmarktrechts bundesweit tätig. Daneben ist er auch als Lehrbeauftragter bei der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart tätig.

Weitere Informationen sowie Kontaktaufnahmemöglichkeiten auf der Homepage der Kanzlei Eser Rechtsanwälte

www.eser-law.de