Bundesgerichtshof
Beschl. v. 09.07.2014, Az.: 2 AR 67/14
Verbindung mehrerer Verfahren bei Sachdienlichkeit
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 09.07.2014
Referenz: JurionRS 2014, 20119
Aktenzeichen: 2 AR 67/14
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Berlin - Tiergarten - AZ: 223 Js 2180/12

AG Witten - AZ: 9 Ls 471 Js 146/13 AK 108/13

Hinweis:

Verbundenes Verfahren

Volltext siehe unter:
BGH - 09.07.2014 - AZ: 2 ARs 95/14

Verfahrensgegenstand:

Betrug u.a.

BGH, 09.07.2014 - 2 AR 67/14

Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat auf Antrag des Generalbundesanwalts am 9. Juli 2014 gemäß § 4 Abs. 1 und Abs. 2 Satz 2 StPO
beschlossen:

Tenor:

Das bei dem Amtsgericht Tiergarten - Strafrichter - rechtshängige Verfahren 223 Js 2180/12 wird mit dem bei dem Amtsgericht Witten - Schöffengericht - rechtshängigen Verfahren 9 Ls 471 Js 146/13 AK 108/13 verbunden.

Hinweis: Das Dokument wurde redaktionell aufgearbeitet und unterliegt in dieser Form einem besonderen urheberrechtlichen Schutz. Eine Nutzung über die Vertragsbedingungen der Nutzungsvereinbarung hinaus - insbesondere eine gewerbliche Weiterverarbeitung außerhalb der Grenzen der Vertragsbedingungen - ist nicht gestattet.