Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den neuesten Urteilen in unserer Datenbank zu suchen!

Bundesgerichtshof
Beschl. v. 09.08.2010, Az.: 2 StR 35/10
Urteilsberichtigung aufgrund eines offentsichtlichen Schreibfehlers
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 09.08.2010
Referenz: JurionRS 2010, 24946
Aktenzeichen: 2 StR 35/10
 

Verfahrensgegenstand:

Versuchte räuberische Erpressung u. a.

BGH, 09.08.2010 - 2 StR 35/10

Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat
am 9. August 2010
beschlossen:

Tenor:

Das Urteil des Senats vom 23. Juni 2010 wird wegen eines offensichtlichen Schreibversehens dahin berichtigt, dass es in Randnummer 18 der Urteilsgründe (S. 8, 2. Absatz) in Zeile 7 statt "Tatsachen" richtig heißen muss: "Taten".

Rissing-van Saan
Fischer
Roggenbuck
Schmitt
Krehl

Hinweis: Das Dokument wurde redaktionell aufgearbeitet und unterliegt in dieser Form einem besonderen urheberrechtlichen Schutz. Eine Nutzung über die Vertragsbedingungen der Nutzungsvereinbarung hinaus - insbesondere eine gewerbliche Weiterverarbeitung außerhalb der Grenzen der Vertragsbedingungen - ist nicht gestattet.