Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach Themen im Rechtswörtebuch zu suchen!

Aneignung

 Normen 

§§ 928, 958 BGB

 Information 

Eigentumserwerb einer herrenlosen Sache.

Das Eigentum an herrenlosen Sachen kann durch Aneignung erworben werden.

Die Voraussetzungen der Aneignung sind:

  • Die Sache ist herrenlos.

  • Der Aneignende muss Eigenbesitz begründen.

  • Die Aneignung ist nicht durch ein für einen Dritten bestehendes Aneignungsrecht ausgeschlossen. Hierzu gehören insbesondere das Jagd-, Fischerei- oder Bergrecht.

  • Die Aneignung ist nicht grundsätzlich gesetzlich ausgeschlossen.

    Beispiel:

Die Aneignung ist ein Realakt, kein Rechtsgeschäft.

Gemäß § 928 Abs. 2 BGB obliegt das Aneignungsrecht über herrenlose Grundstücke dem Bundesland, in dem das Grundstück belegen ist.