§ 275a SGB VI
Sozialgesetzbuch (SGB) Sechstes Buch (VI) - Gesetzliche Rentenversicherung -
Bundesrecht

Elfter Unterabschnitt – Finanzierung → Zweiter Titel – Beiträge

Titel: Sozialgesetzbuch (SGB) Sechstes Buch (VI) - Gesetzliche Rentenversicherung -
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: SGB VI
Gliederungs-Nr.: 860-6
Normtyp: Gesetz

§ 275a SGB VI – Beitragsbemessungsgrenzen im Beitrittsgebiet

1Die Beitragsbemessungsgrenzen (Ost) in der allgemeinen Rentenversicherung sowie in der knappschaftlichen Rentenversicherung verändern sich zum 1. Januar eines jeden Jahres auf die Werte, die sich ergeben, wenn die für dieses Kalenderjahr jeweils geltenden Werte der Anlage 2 durch den für dieses Kalenderjahr bestimmten vorläufigen Wert der Anlage 10 geteilt werden. 2Dabei ist von den ungerundeten Beträgen auszugehen, aus denen die Beitragsbemessungsgrenzen errechnet wurden. 3Die Beitragsbemessungsgrenzen (Ost) sind für das Jahr, für das sie bestimmt werden, auf das nächsthöhere Vielfache von 600 aufzurunden.

Satz 1 geändert durch G vom 9. 12. 2004 (BGBl I S. 3242).

Zu § 275a:

Beitragsbemessungsgrenzen (Ost) in der allgemeinen Rentenversicherung ab 1. 1. 2017 = 68.400,00 EUR jährlich und 5.700,00 EUR monatlich bzw. für das Jahr 2016 = 64.800,00 EUR jährlich und 5.400,00 EUR monatlich bzw. für das Jahr 2015 = 62.400,00 EUR jährlich und 5.200,00 EUR monatlich bzw. für das Jahr 2014 = 60.000,00 EUR jährlich und 5.000,00 EUR monatlich bzw. für das Jahr 2013 = 58.800,00 EUR jährlich und 4.900,00 EUR monatlich bzw. für die Jahre 2011 und 2012 = 57.600,00 EUR jährlich und 4.800,00 EUR monatlich.

Beitragsbemessungsgrenzen (Ost) in der knappschaftlichen Rentenversicherung ab 1. 1. 2017 = 84.000,00 EUR jährlich und 7.000,00 EUR monatlich bzw. für das Jahr 2016 = 79.800,00 EUR jährlich und 6.650,00 EUR monatlich bzw. für das Jahr 2015 = 76.200,00 EUR jährlich und 6.350,00 EUR monatlich bzw. für das Jahr 2014 = 73.800,00 EUR jährlich und 6.150,00 EUR monatlich bzw. für das Jahr 2013 = 72.600,00 EUR jährlich und 6.050,00 EUR monatlich bzw. für die Jahre 2011 und 2012 = 70.800,00 EUR jährlich und 5.900,00 EUR monatlich.