§ 191 SGB V
Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) Gesetzliche Krankenversicherung
Bundesrecht

Dritter Abschnitt – Mitgliedschaft und Verfassung → Erster Titel – Mitgliedschaft

Titel: Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) Gesetzliche Krankenversicherung
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: SGB V
Gliederungs-Nr.: 860-5
Normtyp: Gesetz

§ 191 SGB V – Ende der freiwilligen Mitgliedschaft

Die freiwillige Mitgliedschaft endet

  1. 1.

    mit dem Tod des Mitglieds,

  2. 2.

    mit Beginn einer Pflichtmitgliedschaft oder

  3. 3.

    mit dem Wirksamwerden der Kündigung (§ 175 Abs. 4); die Satzung kann einen früheren Zeitpunkt bestimmen, wenn das Mitglied die Voraussetzungen einer Versicherung nach § 10 erfüllt.

Satz 1 Nummer 2 geändert und Nummer 3 gestrichen durch G vom 26. 3. 2007 (BGBl I S. 378); bisherige Nummer 4 wurde Nummer 3. Satz 2 gestrichen durch G vom 26. 3. 2007 (a. a. O.).

Zu § 191: Vgl. RdSchr. 06 b Tit. 9.4, RdSchr. 08 d Tit. 8, RdSchr. 07 b Tit. II.1, RdSchr. 14 d Tit. A.V.