§ 37 SchulG M-V
Schulgesetz für das Land Mecklenburg-Vorpommern (Schulgesetz - SchulG M-V)
Landesrecht Mecklenburg-Vorpommern

Teil 3 – Aufbau der Schule

Titel: Schulgesetz für das Land Mecklenburg-Vorpommern (Schulgesetz - SchulG M-V)
Normgeber: Mecklenburg-Vorpommern
Amtliche Abkürzung: SchulG M-V
Gliederungs-Nr.: 223-6
Normtyp: Gesetz

§ 37 SchulG M-V – Nähere Ausgestaltung der sonderpädagogischen Förderung

Die oberste Schulbehörde regelt durch Rechtsverordnung

  1. 1.

    das Verfahren zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs,

  2. 2.

    die Entscheidung über den Bildungsgang und den Förderort (§ 34 Absatz 4 bis 6),

  3. 3.

    die inhaltliche und organisatorische Ausgestaltung der Orte der sonderpädagogischen Förderung sowie die Förderschwerpunkte der Förderschulen,

  4. 4.

    die Voraussetzungen und die erreichbaren Abschlüsse an den Förderschulen,

  5. 5.

    die Durchführung von Haus- oder Krankenhausunterricht,

  6. 6.

    die Arbeit in Förderklassen an beruflichen Schulen.