Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 6 SächsArchG
Sächsisches Architektengesetz (SächsArchG)
Landesrecht Sachsen

Abschnitt 1 – Führen der geschützten Berufsbezeichnung, Berufsaufgaben

Titel: Sächsisches Architektengesetz (SächsArchG)
Normgeber: Sachsen
Amtliche Abkürzung: SächsArchG
Gliederungs-Nr.: 604-3/3
Normtyp: Gesetz

§ 6 SächsArchG – Listenführung

(1) In den Listen nach § 5 Absatz 1 sind zu vermerken:

  1. 1.

    Mitgliedsnummer,

  2. 2.

    Zeitpunkt der Eintragung,

  3. 3.

    Familienname, Geburtsname und Vornamen,

  4. 4.

    Geburtsdatum, Geburtsort und Geschlecht,

  5. 5.

    akademische Grade, Titel,

  6. 6.

    Art und Weise der Berufsausübung (§ 1 Absatz 2),

  7. 7.

    Fachrichtung und, sofern vorhanden, Interessen- und Tätigkeitsschwerpunkte sowie

  8. 8.

    eine ladungsfähige Anschrift und, soweit vorhanden, andere Kontaktdaten (beispielsweise Telefon-, Telefaxnummer und E-Mail-Adresse).

Mit Einwilligung des Betroffenen ist die Tätigkeit als Sachverständiger aufzunehmen. Eine Änderung dieser Daten hat der Architekt oder der Stadtplaner der Architektenkammer Sachsen unverzüglich mitzuteilen, die die entsprechenden Korrekturen vornimmt.

(2) Die in eine Liste nach § 5 Absatz 1 Eingetragenen erhalten eine Urkunde über die Eintragung mit ihrer Mitgliedsnummer. Nach Löschung der Eintragung ist die Urkunde zurückzugeben.

(3) In der Liste und dem Verzeichnis nach § 5 Absatz 7 sind die Angaben des Absatzes 1 Nummer 2 bis 5 und 8 zu vermerken. Absatz 1 Satz 3 und Absatz 2 gelten entsprechend.